Die Interschutz 2022 präsentiert die neusten Innovationen

Hannover wird nächste Woche zum internationalen Epizentrum für Katastrophenhilfe, Brandschutz und Sicherheit. Unternehmen aus mehr als 50 Ländern präsentieren vom 20. bis 25. Juni auf der Interschutz ihre neuesten Innovationen. Draußen finden Produktvorführungen von Brandschutz- und Sicherheitsprofis statt und Sie können an mehr als 130 Vorträgen und Konferenzen teilnehmen.

Mit mehr als 1.300 teilnehmenden Unternehmen verspricht die Interschutz 2022 reich an Innovationen zu werden. Unter dem Leitthema „Teams, Taktik, Technik – Vernetzter Schutz und Rettung“ blickt die Messe in die Zukunft der Feuerwehr- und Rettungsbranche.

Digitalisierung, Bevölkerungsschutz und Nachhaltigkeit

Durch die Digitalisierung können Rettungsdienste noch schneller und effizienter arbeiten. Darüber hinaus widmet sich die Messe dem Zivilschutz. Als Besucher erwarten Sie spannende Produktneuheiten. Alternative Antriebe beispielsweise für Einsatzfahrzeuge werden eine wichtige Rolle spielen. Auch Drohnen für Aufklärungsflüge, Rettungs- und Löschroboter, neueste 5G-Anwendungen und digitale Funktionen der persönlichen Schutzausrüstung werden zu sehen sein.

Die Niederlande auf der Interschutz

Die Niederlande gelten als wichtiger Partner und sind daher auf der Messe stark vertreten. Mehr als vierzig niederländische Unternehmen werden nächste Woche die Grenze überqueren. „Ein sehr vielfältiges Teilnehmerfeld“, sagt Victor Koppelaar von Global Fairs Niederlande. „Die letzte Interschutz war 2015. Das bedeutet, dass wir nächste Woche mehr als sieben Jahre Entwicklung und Innovation sehen werden. Aus den Niederlanden sehen wir beispielsweise verschiedene internationale Player im Bereich Rettungsgeräte, Getriebe- und Antriebstechnik. Außerdem namhafte Schulungs- und Beratungsunternehmen im Bereich Brand- und Gefahrenabwehr sowie Hersteller von Pumpen und Löschanlagen.

Starke Punkte

Zu den Höhepunkten der Interschutz gehören die Holmatro Rescue Challenge und die European Firefit Championships, bei denen die fittesten Feuerwehrleute gegeneinander antreten. Voll ausgerüstet müssen sie unter anderem einen zwölf Meter hohen Turm erklimmen und einen Feuerwehrschlauch hochziehen. Und das Ziel ist es, eine 80-Kilo-Puppe bis zur Ziellinie zu retten. Die Frage ist, ob der Weltrekord von 1:11 Minuten geknackt wird. Parallel zur Messe findet der 29. Deutsche Feuerwehrtag statt, zu dem der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) alle Gäste der internationalen Messe einlädt. Die Veranstaltung beginnt mit einer „Blaulichtmeile“ am Sonntag vor der Show in der Innenstadt von Hannover.

Forum Interschutz

Mehr als 130 Vorträge und Forumsdiskussionen finden während der Messe im zentralen Interschutz-Forum in Halle 26 statt. Jeden Tag widmet sich der Vortrag einem Themenbereich: Vorbeugender Brandschutz (Montag), Bevölkerungs- und Katastrophenschutz (Dienstag), Waldbrände und Feuerwehr (Mittwoch), Digitalisierung (Donnerstag) und Rettungsdienste (Freitag). Die Konferenz wird auch live über die Website der Show übertragen.

Weitere Informationen und Tickets

an www.interschutz.de enthält alle relevanten Besucherinformationen. Hier ist auch Eintritts Karten zu verkaufen.

In den Kommentaren erwarten wir, dass Sie sich an die folgenden Richtlinien halten:

  • Sie verwenden Ihren echten Namen und kein Pseudonym.
  • Sie gehen respektvoll miteinander um.
  • Sie kritisieren die Ideen der anderen Person, nicht die andere Person.
  • Sie besprechen nur den Inhalt der Nachricht.
  • Du schreibst auf Niederländisch.
  • Sie werben nicht für Dienstleistungen oder Produkte

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.