DataGuard sammelt 63 Millionen Euro ein, um die Datensicherheit zu verbessern

DataGuard sichert sich eine Finanzierung in Höhe von 63 Millionen Euro, um seine SaaS-Dienste zu verbessern. Das deutsche Startup entwickelt Lösungen für Datenschutz und Datensicherheit.

Immer mehr Unternehmen drohen Bußgelder in Millionenhöhe wegen Datenschutz- und Sicherheitsverstößen. Vorschriften ermutigen Unternehmen und Verbraucher, die Bedeutung des Datenschutzes zu verstehen. Die Entwicklung von Datenschutz und -sicherheit ist das Nebenprodukt von Cyberkriminalität, technologischem Fortschritt und zunehmender Regulierung.

DataGuard

DataGuard, ein deutsches Startup, entwickelt SaaS-Lösungen für Datenschutz und -sicherheit. Das Unternehmen sicherte sich kürzlich 61 Millionen US-Dollar in einer von Morgan Stanley Expansion Capital geleiteten Finanzierungsrunde der Serie B. Im Jahr 2020 sammelte das Unternehmen 20 Millionen US-Dollar. Zu den Investoren gehören One Peak, Celonis, Personio und Hybris.

Das Unternehmen bedient mindestens 3.000 Benutzer in mehr als 50 Ländern. Seit der letzten Förderrunde hat sich die Nutzerzahl verdreifacht. Der Umsatz hat sich seit letztem Jahr verzehnfacht.

DataGuard bietet eine Vielzahl von Datenschutz-, Sicherheits- und Compliance-Tools, um die Datenanalyse und Zertifizierungen zu optimieren. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Mangel an internen Sicherheitsexperten zu kämpfen haben, während sie mit globalen Unternehmen in Bezug auf Compliance und Datenschutz konkurrieren. DataGuard zielt darauf ab, Unternehmen jeder Größe bei der Implementierung forensischer Datensicherheit zu unterstützen.

Vielseitig

Das Unternehmen berücksichtigt den Marketingaspekt von Datenschutz und Datensicherheit durch Cookies und Schnittstellen zur Dateneinwilligung. Die AVG/DSGVO hat viele Unternehmen aufgefordert, eine „Nichts geht“-Politik umzusetzen.

„Marketing ist ein großer Teil des Puzzles, aber der zweite Teil besteht darin, dass Unternehmen die Daten ihrer Kunden schützen“, sagte DataGuard. Infolgedessen sind die Prämien für Cyber-Versicherungen gestiegen und Unternehmen sind finanziell betroffen.

Der geschäftliche Druck zwingt Unternehmen dazu, einen proaktiven Ansatz für den Datenschutz in Betracht zu ziehen, anstatt einen reaktiven. DataGuard bietet eine Lösung. Die Organisation bildet die Verwendung von Kundendaten ab.

Trick: Datenschutz: Von der notwendigen Sicherheitsmaßnahme zum Wettbewerbsvorteil

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.