Zusammenarbeit und das Überschreiten von Grenzen stehen im Mittelpunkt der Wahl des Marc Cornelissen Brightlands Prize

Die Jury des Marc Cornelissen Brightlands Prize strebt jedes Jahr nach nachhaltiger Führung. Kandidaten, die sich im Sinne von Marc Cornelissen durch kooperative Führung und grenzüberschreitende Herangehensweise auszeichnen, haben eine Chance auf die Trophäe. Die Bewerbungsfrist für diesen Preis ist offen: Bis zum 15.

Der Marc Cornelissen Brightlands Award hat den Charakter eines Sustainability Leadership Award. Das zeigen auch die bisherigen Gewinner: Panos KourisBart Knols und Martine Boumann

Es ist nicht schwer, sich von der Arbeit von Cornelissen inspirieren zu lassen. Als professioneller Abenteurer hatte dieser Limburger eine Leidenschaft: den Klimawandel stoppen und die Erde schützen. Außerdem scheute er sich nicht, andere Mittel als die traditionellen zu wählen, um dieses Ziel zu erreichen. 2015 sind Marc und sein Expeditionsbegleiter Philip de Roo buchstäblich durch dünnes arktisches Eis gefallen. In ihrer neuesten Sprachaufnahme, die am 28. April hochgeladen wurde, sagt Marc, es sei ungewöhnlich heiß – „zu heiß, wirklich“ – und sie seien an diesem Tag innerhalb von 60 Minuten in Unterwäsche Ski gefahren. „Wir glauben, wir haben dünnes Eis vor uns. Das ist interessant, wir werden das untersuchen, wenn wir können.“ Am 29. April stießen sie etwa 200 Meilen südlich von Bathurst Island auf Packeis, das so dünn war, dass es unter ihren Füßen nachgab aufgrund des dünner werdenden Eises immer schwieriger wird, während die Daten, die es liefert, an Bedeutung gewinnen.

Verschieden sein

Die Jury des Preises sucht Pioniere, die von einem Traum angetrieben werden und keine Angst davor haben, ausgetretene Pfade zu verlassen. „Wie Marc Cornelissen sind Sie auf einer Expedition und ermutigen andere, sich Ihnen anzuschließen. Sie sind sich bewusst, dass Mut und Führung den Unterschied bei der Verwirklichung Ihres Traums ausmachen. Als Pionier oder Team von Pionieren konzentrieren Sie sich auf innovative Beiträge oder Durchbrüche in den Bereichen Kreislaufwirtschaft, Klimawandel, Lebensmittelproduktion, Industrieprozesse, Bauwesen, Mobilität, IT-Lösungen, Gesundheits- oder Energiefragen. Auf diese Weise helfen Sie mit, den kreisförmigen Übergang zu beschleunigen. Ihr Projekt hat seinen Sitz in den Niederlanden oder in der deutschen oder belgischen Grenzregion. Die Auswirkungen können natürlich global sein.

Alle Wettbewerbsbedingungen und Teilnahmeoptionen finden Sie hier

Lorelei Schwarz

"Bacon-Guru. Allgemeiner Twitter-Fan. Food-Fan. Preisgekrönter Problemlöser. Lebenslanger Kaffee-Geek."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.