Reals angeblicher Plan: 2024 Haaland erreichen


13:42 – Real Madrid hat im Sommer den Kampf um die Verpflichtung von Erling Haaland verloren, aber das bedeutet nicht, dass die Ankunft der Torjäger in der spanischen Hauptstadt vergessen ist. ASCHE glaubt zu wissen, was Real Madrid tut. Die königliche das Haaland-Projekt vorerst auf Eis legen und es 2024 freigeben.


Machen Sie diesen Abend spannender und unterhaltsamer: Wetten Sie auf ein Fußballspiel und erhalten Sie bis zu 50,00 € zusätzlichen Willkommensbonus bei Jacks.nl mit Ihrer ersten Einzahlung!
Was kostet dich das Glücksspiel. Halt bei Stunde 18+, hands24x7.nl

Der (angebliche) Plan von Real Madrid sieht wie folgt aus. Wo Haaland in den kommenden Transferfenstern nicht praktikabel ist, können Geschäfte mit Manchester City im Jahr 2024 getätigt werden. Berichten zufolge hatte Mino Raiola kurz vor seinem Tod eine Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Millionen Euro in Haalands lukrativem Vertrag enthalten. Diese Klausel kann ab Sommer 2024 aktiviert werden.

Das bedeutet, dass Real Madrid Haaland auch in zwei Jahren noch locken kann, aber für mehr Geld als dieses Transferfenster. Manchester City übernahm das norwegische Phänomen in diesem Sommer für 75 Millionen Euro von Borussia Dortmund. Auch beim deutschen Klub hatte Haaland eine begrenzte Ablösesumme in seinem Vertrag. Auch Real Madrid wollte den Stürmer verpflichten, hat sich aber geirrt.

Auch Kylian Mbappe kam nicht zu Real Madrid. Wider Erwarten entschied er sich, seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain zu verlängern. Karim Benzema ist ein weiterer Top-Stürmer in der spanischen Hauptstadt. Sein Vertrag läuft noch eine Saison, aber Real Madrid wird voraussichtlich ein weiteres Jahr daran festhalten, um 2024 ein Angebot für Haaland abzugeben.

Poldie Hall

„Extremer Zombie-Guru. Begeisterter Web-Liebhaber. Leidenschaftlicher Bierfanatiker. Subtil charmanter Organisator. Typischer Kaffee-Ninja.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.