Olav Kooij von der Deutschland-Rundfahrt nach Sturz im Prolog, Caleb Ewan gewinnt die erste Etappe in Folge | Sport

Olav Kooij ist heute nicht bei der Deutschland-Rundfahrt angetreten. Der 20-jährige Jumbo-Visma-Sprinter stürzte am Mittwoch beim Prolog über 2,6 Kilometer.

Bei diesem Kurzzeitfahren fuhr Kooij am höchsten Punkt der Strecke die schnellste Zwischenzeit und das brachte ihm das Bergtrikot ein, doch kurz nach dem Messpunkt stürzte er. Während der Zeremonie nach dem Prolog wurde der Niederländer ins Krankenhaus eingeliefert, wo seine Verletzungen am linken Bein behandelt wurden.

Die Deutschland-Rundfahrt hat nach dem Prolog vier weitere Etappen, darunter die 172 Kilometer am Donnerstag von Weimar nach Meiningen. Der Italiener Filippo Ganna gewann am Mittwoch knapp das Zeitfahren vor Bauke Mollema.

Segne Ewan

Die erste Etappe in Folge, ein Rennen über mehr als 171 Kilometer von Weimar nach Meiningen, gewann schließlich Caleb Ewan. Der Australier von Lotto-Soudal ließ den Italiener Jonathan Milan und den Deutschen Max Kanter hinter sich.

Ewan hatte seit April kein Rennen mehr gewonnen, eine ungewöhnlich lange Zeit für den mehrfachen Sieger aus Sydney. Fabio Jakobsen, Sieger des Straßenrennens bei der EM in München vor anderthalb Wochen, fehlte in den ersten Reihen.

Aus der WM-Auswahl

Ewan (28) buchte seinen Sieg einen Tag, nachdem er erfahren hatte, dass er nicht für das Straßenrennen bei den Radweltmeisterschaften in seinem Heimatland ausgewählt worden war. Es ist ein Rückschlag für den Sprinter, der dachte, er hätte in Wollongong seine Chance. ,,Ich hatte nicht meine besten Monate, aber ich habe es geglaubt. Ich war super motiviert, aber ich muss diese Entscheidung akzeptieren“, sagte Ewan nach seinem Sprintsieg, seinem sechsten Sieg in diesem Jahr.

Das Trikot des Führenden blieb in den Händen des Italieners Filippo Ganna. Der Pilot der Ineos Grenadiers gewann am Mittwoch den Prolog.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.