Netflix enthüllt den Trailer zu seinem neuen Kriegsfilm


Vor einiger Zeit debütierten niederländische Kriegsfilme auf Netflix Die Schlacht an der Schelde, eine Koproduktion von Caviar, EO und Netflix. Demnächst wird es auch einen größeren deutschen Kriegsfilm vom Streamingdienst Netflix geben, nämlich München: am Rande des Krieges oder auf deutsch München – Im Angesicht des Krieges

München – Im Angesicht des Krieges von Regisseur Christian Schwochow (Ich bin Karl) basiert auf dem internationalen Bestseller von Robert Harris und spielt im Herbst 1938, als Europa am Rande eines Krieges steht. Adolf Hitler bereitet sich auf einen Einmarsch in die Tschechoslowakei vor.

Erster Trailer zu München – Im Angesicht des Krieges
In München – Im Angesicht des Krieges Es gibt Rollen für Jeremy Irons als Neville Chamberlain, George MacKay als Hugh Legat, Jannis Niewöhner als Paul von Hartmann, Jessica Brown Findlay als Pamela Legat, Anjli Mohindra als Joan und Alex Jennings als Sir Horace Wilson. Der Film ist ab dem 21. Januar auf Netflix verfügbar.

Ab dem 21. Januar auf Netflix ansehen
In München – Im Angesicht des Krieges Die Regierung von Neville Chamberlain sucht verzweifelt nach einer friedlichen Lösung. Unter wachsendem Druck reisen der britische Beamte Hugh Legat und der deutsche Diplomat Paul von Hartmann zur Krisenkonferenz nach München.

Als die Verhandlungen beginnen, finden sich die beiden alten Freunde in einem Netz aus politischen Spielen und sehr realen Gefahren wieder. Kann Krieg vor den Augen der ganzen Welt vermieden werden, und wenn ja, zu welchem ​​Preis?

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.