Deutsche Touristen entscheiden sich während ihres Osterurlaubs mit überwältigender Mehrheit für die Niederlande

Ausländische Touristen wissen, wie sie den Weg zurück in die Niederlande finden. In der Osterzeit liegt der Anteil ausländischer Touristen nach Angaben des Ferienhausspezialisten Belvilla bei über 60 %. Der Anteil ausländischer Touristen ist auf das gleiche Niveau wie 2019 zurückgekehrt.

Viele europäische Länder haben zwischen dem 2. April und dem 17. April Osterferien. Von allen Touristen in niederländischen Ferienhäusern kommen 63 % aus dem Ausland. Mehr als die Hälfte aller Touristen kommen aus Deutschland und 9,3 % aus Belgien.

Im Vergleich dazu kamen während der Osterferien im vergangenen Jahr nur 17 % der Touristen aus dem Ausland. Damals gab es natürlich noch Haft. In den Osterferien 2019 lag der Anteil ausländischer Touristen bei 63 %. Schon damals übernachteten vor allem Deutsche und Belgier in holländischen Ferienhäusern.

Hanita van der Meer, Direktorin für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation bei Belvilla by OYO, stellt fest, dass niederländische Touristen nicht die einzigen sind, die wieder ins Ausland schauen: „Wir sehen auch immer mehr ausländische Touristen, die nach Down zurückkehren. Obwohl es in den Niederlanden keine Osterferien gibt, sind das Osterwochenende und der Frühling in der Regel beliebt, um ein Wochenende zu buchen. Aber auch während des Osterwochenendes sehen wir, dass der Anteil ausländischer Touristen höher ist als der Anteil der Niederländer in niederländischen Ferienhäusern.“

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.