BILD meldet deutlich niedrigere Preisvorstellung für Ajax-Ziel Brobbey


15. Juli 2022 – Ajax kann immer noch auf eine dauerhafte Rückkehr von Brian Brobbey hoffen. Die Amsterdammer machen das schon eine Weile, aber der geforderte Preis von nicht weniger als 25 Millionen Euro war im Moment eine zu große Hürde. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der 20-jährige Stürmer für weniger Geld verpflichtet werden könnte.



Das geht zumindest aus einem Artikel des Deutschen hervor BILD. Er gab ein Update zur Situation rund um den Stürmer, bei dem die geforderte Ablösesumme besonders krass ausfiel. Die Medien nannten eine Preisvorstellung von fünfzehn Millionen Euro, deutlich weniger als die zuletzt in den Medien genannten 25 Millionen. Zuvor hatte Ajax gehofft, Brobbey für diese Summe zu übernehmen, aber Leipzig hielt fünfzehn Millionen für zu wenig.

Wenn die Deutsche Zeitung Recht hat, rückt ein Transfer von Brobbey plötzlich viel näher. Im selben Artikel ist zu lesen, dass es für Ajax deutlich besser läuft. Auf jeden Fall wird Brobbey am Samstagnachmittag, wenn Leipzig ein Ausstellungsspiel gegen Southampton spielt, nicht dabei sein und je nach Medium möglicherweise überhaupt nicht zu seinem aktuellen Kader zurückkehren.

Manchester United
Weiter bestätigt BILD Das Interesse von Manchester United von Erik ten Hag, aber – wie auch schon gemeldet – Es wird nur eine Option sein, wenn Leipzig und Ajax es wirklich nicht herausfinden können. Brobbey selbst hat eine klare Präferenz für eine Rückkehr nach Amsterdam.

Lesen Sie auch: Schreuder verweist auf Ajax-Transferpriorität: „Vielleicht zwei“



Poldie Hall

„Extremer Zombie-Guru. Begeisterter Web-Liebhaber. Leidenschaftlicher Bierfanatiker. Subtil charmanter Organisator. Typischer Kaffee-Ninja.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.