Abonnieren Sie ein ViaPlay-Abonnement? Alle Informationen zu ViaPlay

ViaPlay ist ein Online-Streaming-Dienst, auch Video-on-Demand-Dienst genannt, mit dem Sie verschiedene Sportarten, ViaPlay Originals, Filme, Serien und Kindersendungen ansehen können. Zu den angebotenen Sportarten gehören Formel 1, Bundesliga-Fußball, Premier League-Fußball, italienische Serie A und schwedischer Frauenfußball Damallsvenskan, PDC Darts, Matchroom Snooker und Pool sowie KSW MMA. ViaPlay ist Teil der Nordic Entertainment Group of Sweden.

Wie viel kostet ein ViaPlay-Abonnement?

Ein ViaPlay-Abonnement kostet 13,99 € pro Monat. Dafür erhalten Sie Sportarten wie Formel 1®, Bundesliga, Premier League und viele mehr, alle ihre Serien, jede Menge Filme und jede Menge Kinderprogramme, alles im Preis inbegriffen. Sie können jederzeit kündigen.

Es gibt auch regelmäßig Angebote, ein Jahresabonnement abzuschließen. Dann binden Sie sich für ein Jahr daran, zahlen aber nur 10,49 € pro Monat. Das bedeutet 25 % Rabatt auf diesen 12-monatigen Linkzeitraum.

Was genau können Sie mit ViaPlay tun?

Mit ViaPlay können Sie unbegrenzt Blockbuster-Filme, preisgekrönte TV-Serien, Kindersendungen und viele Sportarten ansehen, wann und wo Sie wollen. Sie können sie auf Ihrem Smartphone, Tablet, Computer, Laptop, Mac, Smart TV, Apple TV, Android TV, Amazon Fire TV oder Ihrer Spielkonsole streamen. Sie können auch Filme und Serien herunterladen, um sie offline anzusehen, wo und wann immer Sie wollen. Sie können Sendungen auch anhalten, um sie später weiter anzusehen.

Alle ViaPlay-Streams werden in Full HD- oder 1080p-Auflösung geliefert. Während sehr geschäftiger Zeiten kann die Qualität leicht abnehmen, aber wir arbeiten hart daran, dieses Problem zu lösen.

Auf mehreren Geräten gleichzeitig fernsehen

Mit einem ViaPlay-Abonnement können Sie 2 Streams gleichzeitig ansehen. So können Sie beispielsweise ViaPlay auf Ihrem Fernseher und Smartphone oder auf 2 Fernsehern gleichzeitig ansehen. Darüber hinaus können pro 24 Stunden maximal 5 verschiedene Geräte verwendet werden. Wenn Sie einen 3. Stream öffnen möchten, erhalten Sie eine Fehlermeldung mit einer Erklärung. Auch wenn Sie innerhalb von 24 Stunden ein 6. Gerät verwenden, erhalten Sie eine Fehlermeldung mit Erläuterung. Sie können die meisten Filme und Serien auch herunterladen, sodass Sie sie weiterhin offline ansehen können, ohne die Anzahl der Online-Streams zu beeinträchtigen.

Kinderprofile auf ViaPlay

In ViaPlay können Sie mehrere Profile erstellen, jedes mit einer eigenen Liste von Aktivitäten. Sie können beispielsweise auch ein Kinderprofil auf ViaPlay erstellen, damit Kinder nur altersgerechte Inhalte ansehen können. Beim Erstellen des Profils können Sie Altersbeschränkungen für die Anzeige von Inhalten festlegen. Das standardmäßige Kinderprofil zeigt nur Inhalte an, die für Kinder bis zum Alter von 12 Jahren geeignet sind. Für Kinder unter 7 Jahren können Sie über die Option „Profile verwalten“ eine zusätzliche Option aktivieren. Sie können ein normales Profil für Teenager erstellen und eine Altersgrenze von 15 Jahren festlegen.

niederländische Untertitel

Standardmäßig werden nicht niederländische Inhalte mit niederländischen Untertiteln angezeigt. Wenn Sie möchten, können Sie die Untertitel in eine andere Sprache ändern oder sie über das Navigationsmenü ausschalten. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, die gesprochene Sprache zu ändern. Dies gilt jedoch nicht für alle Inhalte. Dies ist normalerweise für Inhalte verfügbar, die sich an Kinder richten. Wenn mehrere Sprachen verfügbar sind, werden diese auf der Filmseite und im Player angezeigt.

Für wen ist ViaPlay der ideale Streaming-Dienst?

ViaPlay ist der ideale Streaming-Dienst, insbesondere für alle, die Sport lieben, insbesondere Formel 1, englische Premier League, deutsche Bundesliga, Golf, Eishockey und Motorsport. Darüber hinaus bietet es eine große Menge an Unterhaltung, wie Filme, Serien und Kinderprogramme. Wenn Sie also zum Beispiel Max Verstappen legal live sehen möchten, ist ViaPlay der bevorzugte Streaming-Dienst. Auch im Bereich Sport wird das Angebot regelmäßig erweitert. Sieht man sich das komplette Sortiment an, ist das sicher kein teurer Service, schon gar nicht, wenn man gleich ein Jahresabo abschließt, denn dann bekommt man auch noch 25% Rabatt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Monatsabonnement und einem Jahresabonnement für ViaPlay?

Zunächst einmal ist der Unterschied zwischen einem Monatsabonnement und einem Jahresabonnement der Preis. Für ein Monatsabo zahlen Sie 13,99 € pro Monat, für ein Jahresabo zahlen Sie derzeit 10,49 € pro Monat (solange das Angebot gültig ist), erhalten also 25 % Rabatt. Bitte beachte: Wie der Name schon sagt, kannst du ein Monatsabonnement monatlich und ein Jahresabonnement jährlich kündigen. Sie sind also ein Jahr lang auf ein Jahresabonnement „festgelegt“, zahlen aber auf Jahresbasis viel weniger. Wenn Sie immer noch Zweifel haben, schließen Sie zuerst ein monatliches Abonnement ab.

Was ist der Unterschied zwischen ViaPlay und ESPN?

Der Unterschied zwischen ViaPlay und ESPN liegt vor allem im Sportangebot. Ihre Wahl, welche der beiden Sie wählen, hängt hauptsächlich von der Sportart ab, die Sie für wichtig halten. Wenn Sie beispielsweise denken, dass die Formel 1 wichtig ist, müssen Sie ViaPlay nehmen, da es das einzige ist, das dies anbietet. Wenn Sie der Meinung sind, dass der niederländische Eredivisie-Fußball wichtig ist, dann nehmen Sie ESPN, weil sie die Rechte haben. Aber Sie können die deutsche Bundesliga und die englische Premier League auf ViaPlay erneut ansehen. Darüber hinaus werden viele niederländische Serien über ViaPlay und Dutch Viaplay Originals angeboten.

Wie funktioniert Via Play?

Wenn Sie einen ziemlich neuen (2016 oder neuer) Smart-TV von einer der bekannteren Marken haben, können Sie wahrscheinlich eine App auf Ihren Smart-TV herunterladen, um ViaPlay zu streamen. Über Ziggo können Sie es über Ihre Mediabox Next herunterladen. Darüber hinaus wurde ein linearer Kanal für Kunden verschiedener Anbieter wie KPN eröffnet, die ViaPlay über den Anbieter abonniert haben.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die ViaPlay-App auf Ihrem Smartphone, Tablet, Computer oder Laptop zu installieren und alle Ihre Lieblingsinhalte mit einem Chromecast oder Apple TV auf Ihren Fernseher zu übertragen. Natürlich können Sie es auch auf Ihrem Smartphone, Tablet, Computer oder Laptop anzeigen. Die App ist einfach zu bedienen und selbsterklärend.

Wie kann ich ViaPlay kündigen?

Wie Sie ViaPlay kündigen können, hängt davon ab, wo Sie Ihr Abonnement erworben haben. Wenn Sie ein Abonnement direkt bei ViaPlay haben, können Sie sich über viaplay.com/nl anmelden und Ihr Abonnement über „Mein Konto“ > „Paket kündigen“ kündigen. Darunter befindet sich die Schaltfläche zum Kündigen des aktiven Abonnements. Klicken Sie darauf und führen Sie alle Schritte aus. Sie erhalten dann eine E-Mail mit der Bestätigung der Stornierung. Sie können das Abonnement noch bis zum Ende des Abrechnungszeitraums nutzen.

Wenn Sie ein iTunes-Abonnement haben, gehen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad zu „Einstellungen“ und klicken Sie auf Ihre Apple-ID/Ihren Namen (oben) und dann auf iTunes & Apple Store. Nachdem Sie sich angemeldet haben, können Sie Ihr Abonnement unter Abonnements kündigen. Nach der Kündigung können Sie ViaPlay bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums weiter nutzen.

Wenn Sie ein ViaPlay-Abonnement über Ihren TV-Anbieter wie KPN oder Ziggo haben, können Sie sich dort anmelden und das Abonnement über Ihre Abonnementeinstellungen kündigen.

Unsere Meinung zu ViaPlay

ViaPlay ist ein großartiges Paket, wenn Sie Sport mögen, insbesondere F1 und deutschen und englischen Fußball. Die App ist benutzerfreundlich und die Bildqualität (Full-HD) ist gut, lediglich die Bildqualität kann bei Überlastung des Netzes, wie insbesondere beim Start von F1, zu wünschen übrig lassen. ViaPlay hat jedoch angegeben, dass an der Lösung dieses Problems gearbeitet wird. Das Paket an sich ist nicht teuer (13,99 Euro pro Monat), kommt aber in der Regel zusätzlich zu einem anderen Fernsehpaket und ersetzt dieses nicht. Es entstehen also zusätzliche Kosten, was aber die Freude des wahren Sportbegeisterten nicht verderben wird.

René Decker

Begeisterter Tech-Blogger und Pocketinfo-Besucher seit der Gründung im Jahr 2005. Und im Jahr 2014 wurde er Eigentümer. Haben Sie Tipps oder möchten Sie mit uns zusammenarbeiten? Teilen Sie uns Ihre Neuigkeiten mit.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.