„Wie in einem historischen Zentrum“: Leni Klum tadelt den Geschmack von Mutter Heidi

Leni Klum schreitet Schritt für Schritt in die Fußstapfen ihrer berühmten Mutter Heidi Klum. Am Donnerstagabend sitzt Leni neben ihr beispiellos für die Ausscheidungsrunden in der „GNTM“-Jury. Eine Premiere für den 18-Jährigen. Mutter und kleines Mädchen teilen also ab sofort die Begeisterung für das Modelbusiness. „Es ist toll zu sehen, wie viel Leni sich darauf einlässt“, sagt Mama Heidi der „Bild“-Zeitung.

Jedenfalls ist das keineswegs das einzige, was die beiden verbindet. Bei einem Treffen mit „Bild“ stellen Heidi und Leni fest, dass sie insgesamt eine Vorliebe für ein ähnliches Essen teilen und im Großen und Ganzen eine vergleichbare Essgewohnheit haben.

Heidi und Leni teilen kulinarische Neigungen

„Unsere prominenteste Verbundenheit ist unsere Liebe zum Knoblauch“, verrät Leni. „Mutter und ich essen regelmäßig so viel Knoblauch. Es macht keinen Unterschied, ob roh, in gemischten Salaten oder Gemüse.“

Im Großen und Ganzen würden Mutter und Mädchen beide sehr viel Wert auf gesunde und neue Lebensmittel legen. Offensichtlich könnte es auch eine unerwünschte Sache sein. Es gibt Pizza für Leni und einen Döner für ihre Mama. Heidi sagt, dass sie auch das Essen ihrer Oma und Mama sehr liebt – am liebsten die Bohnensuppe ihrer Oma und die Fladenbrote ihrer Mama.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.