Rutger Hauer schließt sich in Soldier of Orange dem Widerstand an

Orangefarbener Soldat ist eine Verfilmung des Buches des Widerstandshelden, den Erik Hazelhoff Roelfzema über seine Zeit im Widerstand geschrieben hat.

Mit einem Budget von fünf Millionen Gulden Orangefarbener Soldat damals der teuerste niederländische Film aller Zeiten. Paul Verhoevens Film erzählt die literarische Geschichte von neun Leidener Studenten aus dem Jahr 1938, basierend auf dem Buch, das Erik Hazelhoff Roelfzema über seine Zeit im Widerstand schrieb.

Orangefarbener Soldat

Diese Geschichte wird dunkler und dunkler, je näher der Zweite Weltkrieg rückt. Einige der neun schließen sich dem Widerstand an und einer, der eine deutsche Mutter hat, tritt in die deutsche Armee ein.

Die Hauptfigur Erik Lanshof (Rutger Hauer) findet sich in England wieder und wird Adjutant von Königin Wilhelmina.

Obwohl der Film mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde – vor allem ehemalige Widerstandszeitungen wie Het Parool und Trouw waren negativ – war er es Orangefarbener Soldat der meistgesehene Film des Jahres 1977. Der Film startete auch die internationalen Karrieren von Verhoeven, Hauer und Jeroen Krabbé.

Paul Verhoeven

Tatsächlich hatte Paul Verhoeven einen anderen Schauspieler für die Hauptrolle im Auge Orangefarbener Soldat† Er war drin Floris und Türkische Früchte arbeitete zuvor mit Rutger Hauer und dachte, dass der Schauspieler nicht geeignet wäre, Erik Lanshof zu spielen.

Der Regisseur dachte an Derek de Lint. De Lint sprach mehrmals für die Rolle vor, aber Verhoeven war immer noch unzufrieden.

Am Ende gab er Rutger Hauer eine Chance. Sein Vorsprechen war so gut, dass er die Rolle sofort bekam.

Eleonore Roth

"Creator. Subtil charmanter Bier-Nerd. Hingebungsvoller Zombie-Fanatiker. Schriftsteller. Böser Social-Media-Befürworter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.