Naomi Osaka erholt sich in Toronto von einer Erstrundenverletzung | Sport

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit allen Sportnachrichten. Für Fußball-, Tennis-, Skating-, Motorsport-, Radsport- und Dart-News haben wir auf unserer Website spezielle Seiten eingerichtet, die die wichtigsten Themen dieser Sportarten beleuchten.

Osaka scheidet in der ersten Runde in Toronto verletzt aus

23:32 Uhr Naomi Osaka schied in der ersten Runde des WTA-Turniers in Toronto verletzungsbedingt in ihrem Match gegen Kaia Kanepi aus. Die ehemalige japanische Nummer 1 der Welt lag mit 7:6 (4) und 3:0 hinter dem estnischen Tennisstar.

Das Toronto-Turnier dient der Vorbereitung auf die Ende August beginnenden US Open. Osaka hat das Grand-Slam-Turnier in New York zweimal gewonnen, 2018 und 2020.

Auch die letztjährige US-Open-Siegerin Emma Raducanu verlor in Toronto in der ersten Runde. Die 19-jährige Britin wurde von der Italienerin Camila Giorgi, die letztes Jahr in Montreal den Titel des WTA-Turniers gewann, geschlagen.

Britischer Leichtathletiktrainer wegen sexuellen Fehlverhaltens lebenslang gesperrt

16:52 Uhr: Der berühmte britische Leichtathletik-Trainer Toni Minichiello wurde wegen sexuellen Fehlverhaltens lebenslang gesperrt. Ein vom britischen Leichtathletikverband UK Athletics eingesetzter Disziplinarausschuss befand ihn für schuldig, sexuell explizite Kommentare gegenüber Athleten abgegeben und Athleten unangemessen berührt zu haben. Minichiello war unter anderem Trainer des britischen Siebenkampfstars Jessica Ennis-Hill, Olympiasiegerin von 2012.

Sportlerinnen hatten sich über Minichiellos Verhalten beschwert, worauf im vergangenen Jahr eine Untersuchung folgte. Seitdem ist der Trainer vorübergehend suspendiert. Der Disziplinarausschuss sagt nun, er habe Beweise für sexuelles Fehlverhalten und fügt hinzu, dass Minichiello aggressiv und einschüchternd gewesen sei. „Das sind grobe Vertrauensbrüche, die schwerwiegende Folgen für die psychische Gesundheit der von ihm betreuten Athleten hatten.“

Der slowakische Tennisspieler Martin wurde wegen Dopings vorläufig gesperrt

14:27 Uhr: Der slowakische Tennisspieler Andrej Martin wurde wegen Verstoßes gegen Anti-Doping-Bestimmungen vorläufig gesperrt. Die International Tennis Integrity Agency (ITIA) entdeckte im Juni bei einem Test bei einem Challenger-Turnier in Bratislava eine verbotene Substanz. Der Weltranglisten-203. darf derzeit nicht an Turnieren teilnehmen.

Die ITIA entdeckte den Muskelaufbauwirkstoff SARM S-22 bei dem 32-jährigen Tennisspieler, der Anfang 2020 mit dem 93. Platz seine höchste Platzierung in der Weltrangliste erreichte. Martin hat einmal ein Finale auf ATP-Ebene erreicht, das er 2016 gegen den Italiener Fabio Fognini verlor.

Ewan kehrt am Mittwoch nach der Operation ins Peloton zurück

12:59: Der australische Sprinter Caleb Ewan wird am Mittwoch ins Peloton zurückkehren, berichtet sein Team Lotto Soudal. Ewan, 28, nimmt am Circuit Franco-Belge in Belgien teil.

„Ich freue mich sehr, nach der Tour de France wieder Rennen fahren zu können. Nach meiner Schlüsselbeinoperation vor zwei Wochen fühle ich mich ziemlich gut. Auch wenn die Genesungsphase etwas länger gedauert hat, als ich erwartet hatte. Ich hatte es anfangs gehofft Es war definitiv eine gute Entscheidung, diese Operation durchzuführen. Meine Schulter und mein Arm haben mich seit Monaten geplagt und ich hoffe, dass dieses Problem jetzt gelöst ist“, sagte Ewan aus dem Commonwealth, der etwas zu früh angekommen ist, aber jetzt kann ich es kaum erwarten zum ersten Mal in meiner Karriere am Start des Franco-Belgian Circuit sein.“

Bei der letzten Ausgabe der Tour de France stürzte Ewan, woraufhin er über Knie- und Schulterschmerzen klagte. An einen Etappensieg kam der australische Sprinter nicht heran. Ewan wurde Gesamtletzter.

Eintracht Frankfurt ohne Kostic im europäischen Supercup

12:18 Uhr: Eintracht Frankfurt trifft im europäischen Supercup am Mittwoch ohne Filip Kostic auf Real Madrid. Nach Angaben des Europa-League-Siegers befindet sich der serbische Flügelspieler in Gesprächen mit einem anderen Verein, Juventus.

„Filip hat in der vergangenen Saison eine vorbildliche Leistung gezeigt und maßgeblich zum Gewinn der Europa League beigetragen. Wir haben immer gesagt, dass wir ihm nicht im Weg stehen, wenn wir ein für alle Seiten gutes Angebot bekommen. Wir befinden uns derzeit in aussichtsreichen Gesprächen.“ mit einem anderen Verein und es wird eine Lösung gefunden“, sagte Sportdirektor Markus Krösche.

Kostic, 29, der in der vergangenen Saison die Eintracht im Europa-League-Finale gegen Rangers FC besiegte, spielte von 2012 bis 2014 für den FC Groningen.

Real Madrid flog mit den Neuzugängen Antonio Rüdiger und Aurélien Tchouaméni in die finnische Hauptstadt Helsinki. Karim Benzema und Eden Hazard gehören ebenfalls zu Madrid, die über einen formstarken Kader von 25 Spielern verfügen.

Der europäische Supercup beginnt um 21 Uhr. Das Spiel wird im Olympiastadion ausgetragen, das Platz für über 36.000 Zuschauer bietet.

Real kann den Preis zum fünften Mal gewinnen, den europäischen Supercup hat der deutsche Klub noch nie gewonnen.

RB Leipzig ohne Nationalspieler Klostermann in den kommenden Wochen

11:39: RB Leipzig wird in den kommenden Wochen nicht auf den deutschen Nationalspieler Lukas Klostermann zurückgreifen können. Der 26-jährige Verteidiger soll sich einer Knöcheloperation unterziehen.

Der 18-malige Nationalspieler Klostermann verletzte sich am vergangenen Sonntag beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart. Er beendete das Spiel, das erste der neuen Saison in der Bundesliga.

RB Leipzig wird in dieser Saison in der Champions League spielen, nachdem er in der vergangenen Saison Vierter geworden war.

Wellens neuer Pogacar-Teamkollege in den VAE

10:47: Der belgische Radrennfahrer Tim Wellens wird nach dieser Saison Lotto Soudal zum UAE Team Emirates tauschen. Wellens hat einen Zweijahresvertrag mit der Mannschaft des zweifachen Tour-Siegers Tadej Pogacar unterschrieben. Der 31-jährige Fahrer hat in seiner Karriere zwei Etappen beim Giro d’Italia und der Vuelta gewonnen.

„Nach zehn fantastischen Jahren mit meinem alten Team habe ich entschieden, dass es Zeit für eine neue Herausforderung ist“, sagte Wellens. „Ich habe das Gefühl, dass ich einem echten Team mit einer sehr professionellen Struktur und viel Ehrgeiz beitrete.“

Außerdem wurde bekannt gegeben, dass Radrennfahrer Bob Jungels ab dem kommenden Jahr für Bora-hansgrohe fahren wird. Der Sieger einer Bergetappe bei der letzten Tour de France hat beim deutschen Team einen Mehrjahresvertrag unterschrieben. Der 29-jährige Luxemburger kommt von AG2R-Citroën.

Bora-hansgrohe will das Team vertiefen und ist deshalb bei Jungels gelandet. „Wir möchten, dass es für unsere Konkurrenten schwierig ist, unsere Rennen vorherzusagen. Bob kann bei wichtigen Wettkämpfen eine Schlüsselrolle spielen, weil er sehr vielseitig ist“, sagt Sportdirektor Rolf Aldag.

Auch das belgische Team Intermarché-Wanty-Gobert hat zwei Neuzugänge bekannt gegeben. Das Team, das Mike Teunissen auch nächstes Jahr fahren wird, hat die Belgier Rune Herregodts (24) und Arne Marit (23) angetreten. Sie kommen von Sport Vlaanderen – Baloise.

Der belgische Zeitfahrsieger der Tour Lampaert ist krankheitsbedingt nicht bei der EM dabei

09:56: Der Belgier Yves Lampaert wird bei der Rad-Europameisterschaft in München nicht starten. Der Sieger des ersten Zeitfahrens der Tour de France erkrankte am Ende dieser Runde und hat sich laut Bundestrainer Sven Vanthourenhout nicht ausreichend erholt. Lampaert, 31, vom Team Quick-Step – Alpha Vinyl, würde sowohl beim Straßenrennen als auch beim Zeitfahren antreten.

Beim Zeitfahren am kommenden Mittwoch wird nur Rune Herregodts für Belgien an den Start gehen. Auf der Straße am kommenden Sonntag wird der Fahrer von Sport Vlaanderen-Baloise jemand anderen an seiner Seite haben, aber wir wissen noch nicht wer. Jens Reynders, der als Erster eingewechselt wurde, startet am Donnerstag in einem anderen Rennen und wird dieses wohl nicht mit der Europameisterschaft kombinieren.

Regen behindert Tennisspieler beim Montreal Masters Tournament

07:25: Das Montreal Masters Tournament wurde am ersten Tag des Main Events durch Regen behindert. In Kanada wurden nur vier Tennisspiele absolviert.

Stan Wawrinka wurde für die Duschen eliminiert. Der 37-jährige Schweizer unterlag dem Finnen Emil Ruusuvuori in drei Sätzen. Es wurde 6-3 3-6 6-3.

Aufgrund des Regens ist der Zeitplan am Dienstag überlastet. Als nächstes trifft Botic van de Zandschulp auf den Serben Miomir Kecmanovic. An erster Stelle steht der Russe Daniil Medvedev. Novak Djokovic und Rafael Nadal sind zurückgetreten.

Das Turnier dauert bis Sonntag.

Lorelei Schwarz

"Bacon-Guru. Allgemeiner Twitter-Fan. Food-Fan. Preisgekrönter Problemlöser. Lebenslanger Kaffee-Geek."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.