Innovation von Predica Diagnostics BV verbessert die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs

26. Juli 2022





Erste Investition aus dem Innovationsfonds ION+2

Eine gemeinsame Finanzierungsrunde von ION+2 und dem Thematic Technology Transfer Medtech Fund (TTT Medtech) ermöglicht die Entwicklung molekulardiagnostischer Tests für verschiedene Krebsarten durch Predica Diagnostics (Nijmegen, Niederlande). Dieses Spin-off der Radboudumc Holding konzentriert sich vor allem auf die Verbesserung der Gebärmutterhalskrebsvorsorge, um unnötige körperliche Untersuchungen bei gesunden Frauen zu vermeiden, Zeit und Kosten zu sparen und unnötige Sorgen aufgrund falsch positiver Tests zu vermeiden. Dies ist die erste Finanzierung aus dem von Oost NL verwalteten ION+2-Fonds und die erste gemeinsame Investition von Oost NL und TTT Medtech.

DR. William Leenders, CSO von Predica Diagnostics und außerordentlicher Professor bei Radboudumc: „Nach einem positiven HPV-Test werden die Abstriche unter einem Mikroskop auf das Vorhandensein abnormaler Zellen untersucht (der PAP-Test). Der PAP-Test ist jedoch nicht sehr empfindlich und tut dies haben keine ausreichende positive und negative Vorhersagekraft, um behandlungsbedürftige Frauen zuverlässig zu stratifizieren.Dies ist ein Problem, da alle Frauen mit einem positiven PAP-Test zur Sichtkontrolle des Gebärmutterhalses (Kolposkopie) an einen Gynäkologen überwiesen werden von HPV, sondern zeigen auch, ob das Virus den Prozess der Krebsentstehung ausgelöst hat, unser Testergebnis ist zuverlässiger als der PAP-Test, und wir können bis zu 750 Gebärmutterhalsabschürfungen gleichzeitig diagnostizieren, was den Test kostengünstig macht kann eine Überdiagnose und Überbehandlung gesunder Frauen verhindern, was zu niedrigeren Gesundheitskosten führt Gesundheit, weniger Arbeitsbelastung für Ärzte und weniger falsch positive Testergebnisse mit damit verbundenen unnötigen Bedenken.

Investition, ein entscheidender Schritt

DR. Marco de Boer ist CEO von Predica Diagnostics: „Diese Investition ist ein entscheidender Schritt für uns. Unsere Technologie ermöglicht die Früherkennung und Prävention von Krebs. Dadurch können wir einen großen Einfluss auf die Gesundheitsversorgung weltweit nehmen. Predica wird die klinische Validierung des Tests in enger Zusammenarbeit mit Radboudumc und anderen Krankenhäusern, auch in Deutschland, durchführen.

Geert Corstens, Investment Manager Health bei Oost NL: „Der Test von Predica kann die Gesundheitsversorgung effizienter machen und die Gesundheitskosten senken, während er gesunde Frauen von unnötigen Sorgen befreit. Dies macht es zu einer lohnenden Investition, und wir freuen uns sehr, dass der ION+2-Fonds helfen kann. »

Margherita Marchetti, Investment Manager bei Innovation Industries, das den TTT Medtech-Fonds verwaltet, sagte: „Molekulardiagnostische Tests, wie sie von Predica Diagnostics entwickelt wurden, werden für die Prävention, Diagnose und Vorhersage der besten Behandlung für Krebspatienten immer wichtiger. Die Technologie von Predica Diagnostics ist eine Plattformtechnologie, die zukünftige Forschungen zu vielen anderen Krebsarten ermöglicht. Sie ist ein Beispiel für vielversprechende Innovationen, zu denen wir mit unserem TTT Medtech-Fonds gerne beitragen.“

Quelle dieses Artikels

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.