AmuS: „Red Bull baut ein leichteres Monocoque für den RB18“

Das Gewicht des RB18 ist immer ein Diskussionspunkt innerhalb von Red Bull Racing und das österreichische Team sollte es laut dem Deutschen Auto Motor und Sport begann, einen leichteren Einrümpfer zu bauen. Auf der Suche nach Zeiteinsparungen ist die Fahrzeuggewichtung der am einfachsten zu drehende Knopf, auch wenn die Entwicklung leichterer Teile sehr schwierig und vor allem teuer ist.

Als einziges Team schaffte es Alfa Romeo zu Beginn der Saison, sein Auto auf das Minimum von 795 Kilogramm zu bringen. Die restlichen neun Teams scheiterten daran und wandten sich an die FIA. Das Limit wurde um drei Kilo angehoben, wobei sich Red Bull Racing und Mercedes eine größere Anpassung gewünscht hätten. Die Teams haben neue Sicherheitsvorschriften als Hauptursache für die Gewichtszunahme identifiziert, obwohl Alfa Romeo zeigt, dass es sein Gewicht auch mit den aktuellen Vorschriften halten kann.

radikaler Schritt

Das Gewicht war dem österreichischen Team das ganze Jahr über ein Dorn im Auge. Titelrivale Ferrari wäre näher an der 798-Kilo-Grenze und gewinnt damit rund zwei bis drei Zehntelsekunden pro Runde auf Red Bull. Grund genug für das österreichische Team, einen drastischen Schritt der Gewichtsreduktion zu wagen. Das Team von Milton Keynes arbeitet derzeit an einem neuen Einrumpfboot, das laut deutschen Medien viel leichter sein wird. Das neue Chassis muss dann von der FIA getestet und den Crashtest bestehen, bevor es in den Autos von Max Verstappen und Sergio Pérez zum Einsatz kommen kann.

Budgetobergrenze

Red Bull hat in diesem Jahr mehrfach angedeutet, dass die Kostenobergrenze schwer zu erreichen sei und die Entwicklung eines neuen Monocoques auf rund zwei Millionen Dollar geschätzt werde, hatte Mercedes zuvor angedeutet. Das deutsche Team wundert sich daher über die Entwicklung von Red Bull, denn auch ohne die Mehrausgaben war die Budgetobergrenze bereits in Sicht. Die FIA ​​prüft mehrmals im Jahr die Bücher und wenn Red Bull das Limit überschreitet, gibt es zweifelsohne Strafen.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.