Zverev sicher an seiner Teilnahme am Finale des Davis Cup, Zweifel an den US Open | Sport

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit allen Sportnachrichten. Für Fußball-, Tennis-, Skating-, Motorsport-, Radsport- und Dart-News haben wir auf unserer Website spezielle Seiten eingerichtet, auf denen die wichtigsten Themen dieser Sportarten besprochen werden.

Zverev Davis-Cup-Endspiel sicher, US Open zweifeln

15:22 Uhr: Alexander Zverev wird sicher in einem Monat ein Davis-Cup-Finale bestreiten. Der deutsche Olympiasieger fällt seit Roland Garros Anfang Juni wegen einer schweren Sprunggelenksverletzung aus.

„Ich trainiere bereits hart für den Davis Cup. Ich habe keinen Zweifel daran, dass ich im Finale stehen werde“, sagte Zverev. Die Gruppenphase der Endrunde wird vom 13. bis 18. September in vier Städten ausgetragen. Deutschland trägt die Gruppenspiele in Hamburg aus.

„Das wird für mich ein Highlight der Saison“, sagte der Genesende Zverev (25). „Wie die anderen in der Mannschaft. Wir spielen gegen starke Gegner, aber wir haben auch selbst eine gute Mannschaft. Die Deutschen sind gleichauf mit Frankreich, Belgien und Australien.

Die US Open, das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres, stehen im Davis-Cup-Finale an. Ob Zverev – Finalist 2020 in New York – dabei sein wird, ist noch nicht bekannt. „Wenn es ein ‚normales‘ Turnier gewesen wäre, Best-of-Three, hätte ich vielleicht gesagt, dass ich bereit bin. Aber zu einem Best-of-Five-Turnier zurückzukehren, ist schwieriger“, sagte der Weltranglisten-Zweite.

Zverev verletzte sich Anfang Juni in Paris bei seinem Match gegen Rafael Nadal, der schließlich den Titel holte, schwer am Knöchel.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.