Video: Deutscher Freizeitpark verändert sich wegen Krieg in der Ukraine

17.04.2022, 18:35Bild: Meine Freizeitparkwelt

Der deutsche Freizeitpark Heide Park hat seine Theateraufführung aufgrund des Krieges in der Ukraine geändert. Viele Mitarbeiter des Animationsteams kommen aus der Ukraine und Russland. Dies wird ab sofort zu Beginn der Vorstellungen in der Piraten Arena bekannt gegeben.

Damit will der Freizeitpark in Niedersachsen ein Zeichen des Friedens setzen. „Wir kennen uns seit Jahren nicht nur als Kollegen, sondern auch als Freunde“es klingelt. Inzwischen stehen alle Schauspieler brüderlich Seite an Seite auf der Bühne.

Besucher von Bobbejaanland und Movie Park unterstützen die Ukrainer durch den Kauf von Tickets

Der Krieg hat Millionen Ukrainer vertrieben. „Wir wollen unseren Mitarbeitern und ihren Familien ein neues Zuhause bieten““, sagte ein Off-Kommentar. Trotz der Schrecken der Heimat arbeiten die Schauspieler weiter.

Lachen
In der Piratearena wird die Show Im Auge des Drachens gespielt. „Wir möchten betonen, dass es unser ausdrücklicher Wunsch ist, diese Show aufzuführen, denn Lachen und Spaß sollten immer Teil unseres aller Leben sein. Wir sind vereint auf dieser Bühne, um für den Frieden zu kämpfen, ob wir Deutsche, Russen oder Ukrainer sind. . Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.“

Fotos: Der Europa-Park lässt den russischen Themenbereich trotz Krieg intakt

Eleonore Roth

"Creator. Subtil charmanter Bier-Nerd. Hingebungsvoller Zombie-Fanatiker. Schriftsteller. Böser Social-Media-Befürworter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.