Valcon erweitert seine Technologiepraxis mit der Übernahme von Typeqast

Im vergangenen Monat stärkte Valcon seine Beratungspraxis durch die Übernahme von P2 Consulting. Und jetzt, nur einen Monat später, erweitert das Beratungsunternehmen seine technologischen Fähigkeiten mit der Übernahme von Typeqast.

Durch diese Vereinbarung wird Valcon sein Team um etwa 250 Technologie- und Softwareexperten erweitern, die in Kroatien, Serbien, Bosnien und Rumänien tätig sind. „Diese Vereinbarung stärkt unsere Technologie- und Datenpraktiken und ermöglicht es uns, unseren Kunden ein noch breiteres End-to-End-Serviceangebot anzubieten“, sagte Geert van den Goor, Managing Partner von Valcon.

Mit dieser Akquisition erweitert Valcon auch seine geografische Präsenz auf Mittel- und Osteuropa. Die Agentur hat jetzt Niederlassungen in den Niederlanden, Großbritannien, Dänemark, Schweden und Deutschland sowie Nearshore-Hubs in den vier osteuropäischen Ländern, in denen Typeqast tätig ist.

Typeqast wurde 2017 gegründet und bedient heute mehr als 40 Kunden in Europa und den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in Bereichen wie Cloud, Technology Engineering, Software und Low-Code-Entwicklung an.

Die Bündelung der Kräfte baut auf einer bestehenden Beziehung auf, die laut Van der Goor „bereits einige Jahre zurückreicht“. Bereits im März vergangenen Jahres haben die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit auf die nächste Stufe gehoben. Als nächstes gründeten die beiden Partner gemeinsam eine Nearshore-Low-Code-Entwicklungskapazität, die sich auf die Technologie-Stacks von Mendix und Microsoft Power BI konzentriert.

Ein Jahr später war Valcon „von der Professionalität und Qualität ihres Service“ beeindruckt, woraufhin sich Valcon nun entschieden hat, Typeqast vollständig zu integrieren.

„Dies entspricht unserem Bestreben, ein Beratungsunternehmen für den Nordwestbetrieb mit umfassender Technologie- und Datenkompetenz zu werden“, sagt Van den Goor. Der Deal ist der dritte von Valcon im Technologiebereich, nach früheren Übernahmen von SmartRules im Jahr 2019 und Viqtor Davis Anfang 2021.

Für Typeqast bietet die Partnerschaft mit den 1.000 Fachleuten von Valcon die Möglichkeit, „mit mehr High-End-Kunden zusammenzuarbeiten“, sagt Sonja Meijerink, CEO von Typeqast. „Wir freuen uns darauf, komplexe Systeme und Anwendungen für Valcon-Berater und unsere Kunden zu entwickeln.

Valcon stammt vom niederländischen Unternehmen First Consulting. Mit dem Investor Waterland entsteht ein großer europäischer Player.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.