Unentschieden Fortuna Sittard gegen den VfL Bochum

Foto: SGN

Fortuna Sittard hat heute Abend im zweiten Testspiel gegen den deutschen Bundesligisten VfL Bochum in Nederweert-Eind ein 1:1-Unentschieden erzielt.

Die Mannschaft von Trainer Sjors Ultee war in der ersten Stunde des Spiels die dominierende Mannschaft. Der Angriff war sehr gesucht und Bochum stand gut unter Druck. Dies führte zum 23e Minute der ersten Halbzeit durch ein Tor von Tijjani Noslin zur verdienten Führung.

Bochum sah in der ersten Halbzeit ein Tor wegen Abseits aberkannt. Fortuna war mehrfach dem 2:0 nahe. Tijjani Noslin trat den Ball in der 53e Minute an der Stange.

In und nach dem 61e Minute brachte Ultee zehn Ersatzspieler, darunter auch Spieler der jungen Fortuna. Am Ende blieben bis zum Schlusspfiff nur die Torhüter Yanick van Osch und Richie Musaba stehen. Nach den Einwechslungen war die Dominanz der Fortuna vorbei. Der VfL Bochum, der in der vergangenen Saison die Nummer 13 der Bundesliga beendete, belegte den 78. Platze Minute, als Vangoula den Ball nach einer Ecke hinter Torhüter Yanick van Osch köpfte. Die Deutschen kamen im 88e Minute noch knapp am Sieg vorbei, doch der Ball landet an der Latte.

Fortuna Sittard startete unter der Leitung von Schiedsrichter Jeroen Manschot mit folgender Aufstellung in die Partie: Yanick van Osch, Ivo Pinto, Mickaël Tirpan, Roel Janssen, George Cox, Deroy Duarte (23′ Richie Musaba), Mats Seuntjens, Arianit Ferati. Samy Baghdadi, Paul Gladon und Tijjani Noslin.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.