Transfers: „Ajax denkt über Ziyech nach, wenn Antony geht“ • Juve und Barca nähern sich Depay-Deal

Vor dem Hintergrund des möglichen Wechsels von Antony zu Manchester United spielt auch der mögliche Abgang von Cody Gakpo vom PSV eine Rolle. Verschiedene britische Medien berichten, dass das internationale Orange als billigere Alternative zu Antony angesehen wird.

Eindhovens Dagblad schreibt, dass der PSV für Gakpo mindestens einen garantierten Betrag zwischen 45 und 50 Millionen Euro (ohne Boni) fordert. Dieser Betrag könnte noch höher sein, wenn man bedenkt, dass Ajax ein 80-Millionen-Euro-Angebot von United für Antony abgelehnt hat.

Noch ist unklar, inwieweit Gakpo einen Abgang von Eindhoven im Visier hat. Er kämpft nun mit dem PSV um einen Platz in der Champions League (Mittwoch ist das Rückspiel gegen die Rangers) und weiß auch, dass ein möglicher Transfer angesichts seines Platzes in der WM-Auswahl ein Risiko darstellen könnte.

„Zwischen dem Management des PSV-Stürmers und dem Verein (Manchester United, Anm. d. Red.) fanden bereits mehrere Gespräche statt, bei denen deutlich geworden ist, dass die persönlichen Forderungen des Eindhoven-Spielers kein Stolperstein sein werden. Es gibt Angebote“, laut Eindhovens Dagblad. .

Karlsson und Stengs

Jesper Karlsson von AZ („eine sehr teure Option“) und Calvin Stengs von Nice („eher ein Spieler für die rechte Seite“) werden von ED als mögliche Nachfolger von Gakpo beim PSV erwähnt.

Berichten zufolge sucht der PSV aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Noni Madueke immer noch nach einem Stürmer für die rechte Seite.

Mariele Geissler

"Twitter-Praktizierender. Bier-Evangelist. Freiberuflicher Gamer. Introvertiert. Bacon-Liebhaber. Webaholic."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.