Trainer Vitesse Letsch hofft auf Aufbau einer neuen Mannschaft | Fußball

Heute wurde bekannt gegeben, dass der russische Eigentümer Valeriy Oyf seine Anteile an den Vitesse-Club übertragen hat, wodurch die Arnhemmers frei sind, sich an den Übernahmeprozess zu machen. Mit einem Übernahmekandidaten wurde bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Letsch deutete am Ende der vergangenen Saison an, dass er Zweifel an seiner Zukunft in Arnheim habe, da er kein Interesse an einem Übergangsjahr habe. „Aber ich bin jetzt hier, da ich vom Verein positive Signale für die Zukunft erhalten habe. Ich bin zuversichtlich, dass wir wieder eine gute Mannschaft aufbauen können.“ Die Verpflichtung von Carlens Arcus (der zuletzt wegen internationaler Verpflichtungen noch im Urlaub war der Saison, Anm. d. Red.) war ein guter erster Schritt, ebenso wie die Vertragsverlängerungen unserer Autodidakten Million Manhoef und Thomas Buitink.“ Der Trainer weiter: „Das sind gute erste Schritte, aber es werden noch viele weitere folgen.“

Leerlauf

Der deutsche Trainer glaubt, dass nach der Entvölkerung in diesem Sommer mindestens 7-10 Spieler hinzugefügt werden sollten. Dies wurde auch dadurch unterstrichen, dass er während des ersten Trainings hauptsächlich mit jungen Spielern auf dem Platz stand.

Maxi Wittek und Sondre Tronstad gehörten zu den wenigen Routiniers, die auf dem Platz standen. Matus Bero und Toni Domgjoni von den Arnheimer Nationalspielern waren nicht dabei, sie sind noch im Urlaub und werden später dazukommen.

„Hoffen wir, dass Technischer Direktor Benjamin Schmedes in der kommenden Zeit alle zwei Tage einen neuen Spieler vermelden kann“, so Letsch abschließend. Vitesse verhandelt mit RKC über einen Transfer von Melle Meulensteen und hat sich auch für Mittelfeldspieler Pelle Clement ohne Transfer gemeldet.

Poldie Hall

„Extremer Zombie-Guru. Begeisterter Web-Liebhaber. Leidenschaftlicher Bierfanatiker. Subtil charmanter Organisator. Typischer Kaffee-Ninja.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.