tolle Leistungen und tolle Herausforderungen

Der Brightlands Chemelot-Campus in Sittard-Geleen ist 10 Jahre alt. Ein Zeitraum, in dem sich die Zahl der Unternehmen von 50 auf 107 mehr als verdoppelt hat.

Das Beschäftigungswachstum beschleunigte sich sogar noch schneller: von 1250 auf aktuell 3000 Vollzeitstellen. Viel Zeit will sich der Campus nicht nehmen, um von diesem Erfolg zu profitieren: Das Programm für die nächsten 10 Jubiläen ist vor allem eine Inspirationsquelle, um weiter an den Themen Zirkularität und Gesundheit zu arbeiten. Die Messlatte liegt hoch: Es ist das Ziel des Brightlands Chemelot Campus, Limburg in diesen Bereichen zu einer führenden Position in Europa zu machen.

  • Die Zahl der Unternehmen und Arbeitsplätze hat sich von 2012 bis 2022 verdoppelt
  • Kreislaufwirtschaft und Gesundheit als Speerspitze der Zukunft

Eine Reihe von Veranstaltungen rund um das zehnjährige Jubiläum startet am Dienstag, 10. Mai. Anschließend stellen sich die neuen Bewohner des Campus vor und präsentieren ihre Innovationen im Rahmen der „New Residents and Talent Show“. Dazu gehört auch die Präsentation des grenzüberschreitenden Projekts „Het Talent Centraal“, bei dem Schüler der Sekundarstufe neue Entwürfe aus recycelten Textilien anfertigten.

Entwicklung

Mit DSM, der Universität Maastricht und der Provinz Limburg als Gründungsväter wurde der Brightlands Chemelot Campus 2012 auf den Säulen Wissenschaft/Bildung, Unternehmertum und Regierung „gebaut“. In diesen zehn Jahren hat sich der Campus zu einem führenden innovativen Ökosystem entwickelt, in dem nachhaltige Chemie, zirkuläre Materialien und biomedizinische Lösungen im Mittelpunkt stehen. Ob es um die Entwicklung hochwertiger Materialien, nachhaltiger Verfahren oder biomedizinischer Innovationen geht, der Campus hat sich zu einem Player von nationaler Bedeutung mit internationaler Ausstrahlung entwickelt.

Ökosystem

Dieses Campus-Ökosystem besteht aus 107 Unternehmen und Organisationen, in denen mehr als 3000 Menschen arbeiten und in denen mehr als tausend Studenten an den Herausforderungen von heute und morgen arbeiten. Diese Zahl der Studenten auf Universitäts-, HBO- und MBO-Ebene entspricht einem Wachstum von 244 % im Vergleich zu den ersten 300 Studenten, die vor zehn Jahren auf den Campus kamen. Talententwicklung ist daher ein wichtiger Schwerpunkt.

Das Wachstum von Unternehmen, Arbeitsplätzen und Studenten bedeutete auch, dass mehr Platz benötigt wurde. Das prächtige Center Court Campus-Gebäude wurde speziell gebaut und lädt als schlagendes Herz zu mehr als nur zu Zusammenarbeit, gegenseitiger Befruchtung und Inspiration ein. Zwei Brighthouses wurden gebaut, um der wachsenden Nachfrage nach Industrieflächen gerecht zu werden. Die Gesamtfläche hat sich auf 114.000 mehr als verdoppelt.

Unbegrenzt

Zusammenarbeit ist ein Leitprinzip auf dem Brightlands Chemelot Campus und eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg. Ein Beispiel ist der Beitrag des Campus zum Chemelot Circular Hub, einem Wachstumsbeschleuniger für eine Kreislaufgesellschaft. Aber die Zusammenarbeit zwischen den Bewohnern des Campus selbst, mit Partnern und Teilen des Industrieparks Chemelot oder mit Teilen eines der anderen drei Brightlands-Campusse in Maastricht, Heerlen und Venlo stärkt alle Partner und führt zu besseren Ergebnissen. Dies gilt für die Zusammenarbeit mit Regierungen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen in der Region, in den Niederlanden und über die Grenze hinweg. Schließlich steht Brightlands für „wissen, wer Grenzen überschreitet“.

Erste Veranstaltung: New Residents and Talent Show

Die Eröffnungsveranstaltung am 10. Mai konzentriert sich darauf, neue Unternehmen auf dem Campus und neue Talente kennenzulernen. Teilnehmende Organisationen präsentieren die neuesten Innovationen, die auf dem roten Teppich entwickelt werden.

Auch das Treffen zwischen Unternehmen und Talenten wird bei diesem Treffen seinen Platz haben. Schüler der Europaschule in Herzogenrath, Deutschland, und des Porta Mosana College in Maastricht präsentieren Kreationen aus recycelten Textilien. Dies ist Teil des Het Talent Centraal-Projekts von CHILL (C Hemelot Innovation and Learning Labs) und Wanderful.Stream, das von der Designerin Maria Voth Velasco geleitet wird.

Bert Kip, CEO des Brightlands Chemelot Campus: „Die nächsten zehn symbolisieren dieses Jubiläumsjahr, in dem wir mit besonderen Veranstaltungen herausfordern und inspirieren wollen, um zum Aufbau einer zirkulären und gesunden Gesellschaft beizutragen. Mit Stolz blicke ich auf unser zahlenmäßiges Wachstum, vor allem aber auf die Innovationserfolge zurück. Dies haben wir mit vielen Partnern in der Region, in den Niederlanden und im Ausland erreicht. Und zum Teil dank unserer Gründerväter. Und das wollen wir im Jubiläumsjahr gemeinsam mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und Campuspartnern reflektieren. Aber wir sind noch lange nicht fertig. Die Entwicklungen hören nicht auf, die Herausforderungen sind groß und die Innovation endet nie. Genau aus diesem Grund legt der Brightlands Chemelot Campus so viel Wert auf die Talententwicklung. Um morgen relevant zu sein, müssen Sie heute in Talente investieren. Gemeinsam stellen wir uns großen Herausforderungen. Aufgaben, die wir auch in den nächsten zehn Jahren mit vollem Einsatz und voller Energie angehen werden. Gemeinsam wollen wir Limburg zum neuen europäischen Marktführer im Bereich Zirkularität und Gesundheit machen.

Quelle: Pressemitteilung des Brightlands Chemelot-Campus

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.