Steuererklärung in Deutschland: Wie funktioniert das?




In den Niederlanden leben, in Deutschland arbeiten: Für viele Menschen in der Grenzregion ist das ganz normal. Und wer einen neuen Job sucht, findet im Nachbarland neue Chancen. Es gibt aber auch Aspekte, die eine frühzeitige Beachtung verdienen – zum Beispiel worauf Sie bei der Abgabe Ihrer Steuererklärung achten sollten, welche Unterschiede es im Bereich der Steuern gibt und wie die steuerliche Situation genau ist. Zwei kostenlose Webinare von GrensInfoPunten werden dies am Montag, den 25. April, ausführlicher besprechen.

„Je früher man sich mit diesem Thema auseinandersetzt, desto besser“, sagt GrensInfoPunt-Mitarbeiter Herman Lammers. Und er weiß, wovon er spricht – denn er berät seit vielen Jahren Grenzgänger zum Arbeiten, Leben und Studieren im Nachbarland. „Im Idealfall kennt ein Grenzgänger die wichtigsten Dinge schon vor dem Start in den neuen Job.“ Grenzgänger können sich jederzeit kostenlos an die fünf GrensInfoPunten entlang der deutsch-niederländischen Grenze wenden.

Zwei Webinare, zwei Perspektiven

Wenn ein Bewohner der Grenzregion in einem Land lebt und in einem anderen arbeitet, wirft das meist viele Fragen auf: In welchem ​​Land muss ich Steuern zahlen und was passiert genau, wenn ich (teilweise) von zu Hause aus arbeite? Wie mache ich eine Steuererklärung in dem Land, in dem ich arbeite, und in dem Land, in dem ich lebe? Und worauf muss ich achten? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Interessierte in zwei Webinaren am Montag, 25. April.

Von 15:30 bis 16:30 Uhr wird die Situation „Leben in den Niederlanden, Arbeiten in Deutschland“ besprochen. Danach ist die Situation umgekehrt, denn von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr ist es die Situation „Leben in Deutschland, Arbeiten in den Niederlanden“. Die GrensInfoPoints werden während der Webinare von fachkundigen Steuerberatern von KroeseWevers in Oldenzaal und Heisterborg International in Emsbüren unterstützt.

Registrieren

Die Teilnahme an den Webinaren ist kostenlos. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis einschließlich 24. April 2022 über gip@mediamixx.eu anmelden.



Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.