Sportbrief: Bournemouth zurück in der Premier League | Sport

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit allen Sportnachrichten. Wir haben auf unserer Website Seiten zu den Themen Fußball, Tennis, Skaten, Motorsport, Radsport und Darts eingerichtet, auf denen die wichtigsten Themen dieser Sportarten beleuchtet werden. In diesem Abschnitt befasst sich Sport Kort hauptsächlich mit anderen Nachrichten.

Der niederländische American-Football-Spieler Odukoya unterschreibt beim NFL-Klub

23:05 Uhr: Der niederländische American-Football-Spieler Thomas Odukoya hat einen Vertrag in der höchsten amerikanischen Spielklasse, der National Football League (NFL), unterschrieben. Odukoya wird für die Tennessee Titans spielen. Die Niederländer sind in Amerikas höchster Profiliga eine Seltenheit.

Bournemouth zurück in der Premier League

23:04 Uhr: Bournemouth kehrt nach zweijähriger Abwesenheit in die höchste englische Liga zurück. Die Mannschaft von Trainer Scott Parker besiegte am Dienstag den Rivalen Nottingham Forest mit 1:0 und steht damit auf Platz zwei der Meisterschaft. Champion Fulham war der Aufstieg bereits sicher.

Der eingewechselte Kieffer Moore erzielte Bournemouths Tor in der 83. Minute, das nach 45 Runden 85 Punkte hat. Nottingham Forests Nummer 3 steht bei 79 Punkten und muss sich nun auf die Playoffs konzentrieren.

Jeffrey Herlings verpasst den Rest der Motocross-Saison

22:04 Uhr: Motocross-Fahrer Jeffrey Herlings wird den Rest dieser Saison wegen einer Operation verpassen. Die ersten sechs Spiele dieses Jahres hat der amtierende Weltmeister bereits mit einer gebrochenen linken Ferse verpasst. Nun hat sich der 27-jährige Niederländer gemeinsam mit seinem Red Bull KTM-Team für eine Operation zur besseren Genesung entschieden, teilte sein Team mit.

Als nächstes soll auch noch der rechte Fuß operiert werden, mit dem Herlings zuvor Probleme hatte. „Die Genesung und Rehabilitation von beiden Operationen bedeutet, dass ‚The Bullet‘ in die Winteranpassung gehen kann, bereit für Tests und das Training für einen möglichen dritten MXGP-Titel im Jahr 2023“, sagte Red Bull KTM.

De Brabander gewann im November zum zweiten Mal den MXGP-Weltmeistertitel. Das erste Mal war 2018. In anderen Jahren verlor Herlings seine Titelschüsse aufgrund von Verletzungen.

Nageeye der einzige niederländische Teilnehmer am WM-Marathon

20:48 Uhr: In diesem Sommer wird Abdi Nageeye der einzige niederländische Teilnehmer am WM-Marathon in Oregon in den Vereinigten Staaten sein. Das teilt der niederländische Leichtathletik-Verband mit. Nageeye gewann letztes Jahr Silber bei den Olympischen Spielen in Tokio hinter dem Kenianer Eliud Kipchoge.

Der Marathon findet am Sonntag, den 17. Juli auf einer 14 Kilometer langen Strecke statt. Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Oregon finden vom 15. bis 24. Juli statt.

Drei Wochen nach den Leichtathletik-Weltmeisterschaften finden in München die Leichtathletik-Europameisterschaften statt (15.-21. August). Am ersten Veranstaltungstag nehmen acht Niederländer am Marathon der Europameisterschaft teil. Die Männer sind Khalid Choukoud, Björn Koreman, Tom Hendrikse und Ronald Schröer und die Frauen Nienke Brinkman, Jill Holterman, Ruth van der Meijden und Bo Ummels.

Anderson (35), Vizemeister von Wimbledon, hört mit dem Tennisspielen auf

17:09 Uhr: Kevin Anderson beendet seine Tenniskarriere. Das teilte der 35-jährige Südafrikaner am Dienstag auf Twitter mit. Anderson verlor 2017 das Finale der US Open gegen Rafael Nadal und musste 2018 seine Überlegenheit im Endkampf von Wimbledon dem Serben Novak Djokovic anerkennen.

„Mein langer Weg im Tennis hat dazu beigetragen, mich zu dem Mann zu machen, der ich heute bin. Heute habe ich endlich die schwierige Entscheidung getroffen, mich aus dem professionellen Tennis zurückzuziehen“, schreibt der regelmäßig verletzte Anderson. „Als Kind hat mir mein Vater immer gesagt, dass Erfolg nicht von Ergebnissen bestimmt wird, sondern von den Anstrengungen und Opfern, die man bringt, um das Beste aus sich herauszuholen. Ich habe mein Bestes gegeben.“

Anderson startete seine Tenniskarriere im Jahr 2007. 2018 erreichte er mit Platz fünf seine höchste Position in der Weltrangliste.

Bayern verlängert Vertrag mit Müller bis 2024

14:09 Uhr: Der FC Bayern München hat den Vertrag mit Stürmer Thomas Müller bis 2024 verlängert. Müller, 32, spielt seit 2000 beim deutschen Rekordmeister und unterschrieb dort 2008 seinen ersten Profivertrag. „Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung bis 2024. Der Weg, den wir seit dem Jahr 2000 eingeschlagen haben, war bisher ein toller Erfolg. Ich benutze es jedes Jahr, um die Farben Rot auf und neben dem Platz zu halten“, sagt Müller.

Technikdirektor Hasan Salihamidzic ist stolz, dass sein Klub den Vertrag mit Müller verlängert hat. „Thomas Müller ist ohne Bayern nicht vorstellbar, Bayern ohne Müller nicht“, sagte er.

Der FC Bayern wurde kürzlich zum zehnten Mal in Folge Landesmeister in Deutschland und für Müller war es bereits der elfte Titel bei der deutschen Supermacht.

Ewan führt die Lotto-Soudal-Auswahl beim Giro an

12:38 Uhr: Caleb Ewan wird die Italien-Rundfahrt (6. bis 29. Mai) als Leiter des Teams Lotto Soudal starten. Das belgische WorldTeam strebt Etappensiege für den 27-jährigen Australier in den Sprintetappen an.

Ewan, der zum vierten Mal am Giro teilnimmt, wird bei der Vorbereitung auf den Sprint von den Deutschen Roger Kluge, Rüdiger Selig und Michael Schwarzmann unterstützt. Die Formation setzt sich auch aus den Belgiern Thomas De Gendt, Harm Vanhoucke, Sylvain Moniquet und dem Briten Matthew Holmes zusammen.

De Gendt startet zum sechsten Mal beim Giro, während Moniquet sein Debüt gibt.

Olympiasieger Bencic beim Tennisturnier Rosmalen

10:50 Uhr: Tennis-Olympiasiegerin Belinda Bencic wird nächsten Monat beim Rasenturnier in Rosmalen antreten. Der 25-jährige Schweizer ist die Nummer 13 der Welt. Sie gewann im letzten Sommer in Tokio olympisches Gold und schlug im Finale die Tschechin Marketa Vondrousova.

Für Bencic ist es bereits der vierte Auftritt im Autotron. Bencic stand vor sieben Jahren in Rosmalen im Finale. Sie verlor dann gegen die Italienerin Camila Giorgi.

Das Rosmalen-Turnier wird vom 6. bis 12. Juni gespielt. Die letzten beiden Ausgaben wurden aufgrund der Coronavirus-Epidemie abgesagt. Bei den Männern kündigte das Turnier bereits die Ankunft des Russen Daniil Medvedev an.

Phoenix Suns beste NBA-Playoffs

7:22 Uhr: Die Basketballspieler der Phoenix Suns gingen im Halbfinale der NBA-Playoffs (Western Conference) gegen die Dallas Mavericks in Führung. Die Suns gewannen das erste Spiel, gespielt in ihrem eigenen Footprint Center, 121-114.

Die Suns mussten Luka Doncic erlauben, für nicht weniger als 45 Punkte im Namen der Mavericks zu unterschreiben. Er war 1 Punkt hinter seiner persönlichen Bestzeit in den Playoffs. Heimsieger war Deandre Ayton mit 25 Punkten. Devin Booker erzielte 23 Punkte.

Die Hausherren führten sofort mit 9:0 und hielten die Führung über das gesamte Spiel. Im letzten Viertel kam das Dallas-Team gut zurück, aber die Lücke wurde nicht geschlossen.

Die Suns gewannen letztes Jahr die Western Conference und verloren im NBA-Finale gegen die Milwaukee Bucks.

Die Miami Heat gingen im Halbfinale der Eastern Conference gegen die Philadelphia 76ers in Führung. In Miami war es 106-92. Tyler Herro war mit 25 Punkten für Heat von unschätzbarem Wert, nachdem seine Verfügbarkeit lange zweifelhaft war. Er hatte aufgrund einer Atemwegserkrankung eine gestörte Vorbereitung und kam erst wenige Stunden vor dem Spiel zum Team.

Die Sixers mussten in Florida ohne Joel Embiid auskommen, der sich im vorangegangenen Playoff-Spiel eine leichte Gehirnerschütterung und einen Augenhöhlenbruch zugezogen hatte. Es wird auch erwartet, dass er Spiel 2, ebenfalls in Miami, verpasst.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.