Sport Kort: Ten Hag kann Casemiro gegen Southampton trumpfen | Sport

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit allen Sportnachrichten. Für News zu Fußball, Tennis, Skaten, Motorsport, Radsport und Darts haben wir auf unserer Website spezielle Seiten eingerichtet, die die wichtigsten Themen dieser Sportarten beleuchten.

Bastianini zum Ducati-Werksteam in der MotoGP

19:28 Uhr: Der italienische Motorradfahrer Enea Bastianini wird nächste Saison in der MotoGP für das Ducati-Werksteam fahren. Bastianini, 24, der in dieser Saison bereits drei Grand Prix gewonnen hat, ersetzt Jack Miller. Der Australier tritt dem Red Bull KTM Team bei. Bastianini wird mit seinem Landsmann Francesco Bagnaia das Fahrerduo bei Ducati bilden.

Der Italiener wurde 2020 Moto2-Meister und wechselte dann in die MotoGP. Bastianini ist in seiner zweiten Saison bei Ducatis Satellitenteam Gresini Racing. Er gewann den Großen Preis von Katar, den Vereinigten Staaten und Frankreich. Letzte Woche holte Bastianini auf dem Red Bull Ring in Österreich seine erste Pole Position in der Königsklasse. Allerdings schied er im Rennen aus.

Bastianini ist mit 118 Punkten Sechster der Weltcup-Wertung. Weltmeister Fabio Quartararo aus Frankreich führt die Tabelle mit 200 Punkten an. Bagnaia, Sieger der letzten drei Rennen, belegte den dritten Platz.

Chelsea gegen Leicester City ohne den gesperrten Trainer Tuchel

19:01 Uhr: Trainer Thomas Tuchel fehlt im Heimspiel am Samstag gegen Leicester City auf der Chelsea-Bank. Der Deutsche muss als Penalty auf der Tribüne der Stamford Bridge Platz nehmen. Der englische Fußballverband hat Tuchel wegen seines Verhaltens gegen Tottenham Hotspur (2:2) für ein Spiel gesperrt.

Der 48-jährige Deutsche hat sich während des Spiels bereits mit Spurs-Manager Antonio Conte gestritten. Tuchel hielt lange Contes Hand, der Italiener weigerte sich, ihn anzusehen. Dies führte zu einem Aufruhr, an dem auch viele Spieler und andere Mitarbeiter beteiligt waren. Auch Schiedsrichter Anthony Taylor kritisierte Tuchel im Anschluss. Er sagte, Taylor solle bei Chelsea keine Spiele mehr pfeifen.

Tuchel legte Berufung ein, als der FA ihn für ein Spiel sperrte, aber das Berufungskomitee lehnte ab. Der Deutsche muss außerdem eine Geldstrafe von 35.000 Pfund zahlen, umgerechnet mehr als 40.000 Euro. Conte kam nur mit einer Geldstrafe davon. „Ich verstehe nicht, wie ein Trainer wegen eines festen Händedrucks gesperrt wird und der andere nicht“, sagte Tuchel. „Es ist sehr schwer zu akzeptieren, aber ich muss es tun.“

Stankovic tritt bei Roter Stern zurück, nachdem er erneut die Champions League verpasst hat

18:10 Uhr: Trainer Dejan Stankovic ist vom serbischen Fußballklub Roter Stern Belgrad zurückgetreten. Der 43-jährige Serbe, der mehr als 100 Länderspiele bestritten hat, sagt, er sei „völlig niedergeschlagen“, nachdem seine Mannschaft zum dritten Mal in Folge die Teilnahme an der Champions League verpasst hatte. Zuletzt verlor Roter Stern Belgrad in den Play-offs gegen Maccabi Haifa.

Angeführt von Stankovic, der mit Internazionale fünf Meistertitel in Italien gewann und 2010 die Champions League gewann, hat Roter Stern in den letzten drei Saisons die heimische Liga gewonnen. Allerdings haben die Serben die Gruppenphase der Champions League noch nicht erreicht. Am Dienstag gab die Mannschaft von Stankovic beim Comeback gegen Maccabi Haifa (2:2) vor heimischer Kulisse eine 0:2-Führung aus der Hand. Kurz vor der vollen Stunde kickte einer der Serben den Ball ins eigene Tor, was bedeutet, dass die israelische Mannschaft die Champions League erreicht hat und Roter Stern erneut an der Europa League teilnehmen muss.

„Ich bin völlig leer, weil ich meiner großen Liebe nicht das geben konnte, was ich mir so sehr gewünscht hatte“, sagte Stankovic, der zu Beginn seiner Karriere auch für Roter Stern Belgrad Fußball spielte.

Der Norweger Kristoff sprintet zum Etappensieg bei der Deutschland-Rundfahrt

17:18 Uhr: Der norwegische Radrennfahrer Alexander Kristoff hat die zweite Etappe der Deutschland-Rundfahrt gewonnen. Nach einem knapp 200 Kilometer langen Rennen von Meiningen nach Marburg war der 35-jährige Fahrer aus Intermarché-Wanty-Gobert der Stärkste im Sprint des Hauptfeldes. Kristoff triumphierte kürzlich auch beim belgischen Eintagesrennen Circuit Franco-Belge.

Der Italiener Filippo Ganna hat am Mittwoch den Prolog der Deutschland-Rundfahrt gewonnen. Caleb Ewan aus Australien war im ersten Moto der Stärkste im Packsprint. Kristoff wurde am Donnerstag in Meiningen Sechster.

Die Deutschland-Rundfahrt endet am Sonntag.

Ten Hag wird mehr Casemiro gegen Southampton haben

16:28 Uhr: Trainer Erik ten Hag kann im Auswärtsspiel gegen Southampton auf den brasilianischen Neuzugang Casemiro zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler von Real Madrid ist fit und hat seit seiner Ankunft in der vergangenen Woche an allen Trainingseinheiten teilgenommen. Weniger gute Nachrichten hatte Ten Hag über Stürmer Anthony Martial, der wegen einer Achillessehnenverletzung fehlt.

Martial war in der Vorbereitung regelmäßig präzise, ​​verpasste aber die ersten beiden verlorenen Pflichtspiele mit Brighton & Hove Albion (1:2) und Brentford (4:0) verletzungsbedingt. Beim 2:1-Sieg am Montag gegen Liverpool wurde der Franzose eingewechselt und bereitete das 2:0 von Marcus Rashford vor.

„Der Teamgeist war schon gut, aber jetzt ist es noch besser“, sagte Ten Hag am Freitag zum wichtigen Sieg über den Rivalen. „Aber es ist nur ein Spiel, da müssen wir aufbauen und uns weiterentwickeln. Das ist jedem bewusst.“ Nach enttäuschenden ersten Pflichtspielen stand der Trainer mit seiner Mannschaft bereits unter erheblichem Druck.

Pascal Eenkhoorn seit zwei Jahren im belgischen Lotto-Team

11:35 Uhr: Der niederländische Radsportmeister Pascal Eenkhoorn wird nach dieser Saison von Jumbo-Visma zu Lotto Dstny wechseln. Beim belgischen Team, das in dieser Saison noch unter dem Namen Lotto Soudal antritt, hat der 25-Jährige einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Es reizte ihn, dass er eine freiere Rolle im Team bekam und Etappensiege bei den Grand Tours und Spring Classics einfahren konnte. Dies sind die Hauptziele von Eenkhoorn.

„Ich bin jetzt seit fünf Jahren Profi und habe mit meinem jetzigen Team viel gelernt. Zu Lotto Dstny kann ich auf jeden Fall welche mitnehmen. Aber ich will auch ein bisschen mehr Freiheit im Rennen. Dies ist der Moment, in dem ich noch die Wahl treffen kann, meine eigenen Ambitionen zu verfolgen“, sagte der niederländische Meister.

„Er ist jemand, der gewinnen kann, das hat er bereits bewiesen“, sagte Teamchef John Lelangue. „Mit etwas mehr Freiheit während der Matches und einem passenden Wettkampfprogramm kann er das viel öfter zeigen. Pascal ist auch ein sehr kompletter Fahrer: Er kommt mit fast allen Klassikern zurecht und er kann auch in großen Ärmeln in den Ausreißern weit kommen .

Niederländische Fußballer nicht im Finale der U20-Weltmeisterschaft

7:20 Uhr: Niederländische Fußballer haben das Endspiel der U20-Weltmeisterschaft in Costa Rica nicht erreicht. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verlor das Team von Bundestrainerin Jessica Torny im Halbfinale gegen Spanien mit 1:2. Spanien trifft im Finale auf Japan, Orange und Brasilien kämpfen um den dritten Platz.

Im Halbfinale gegen Spanien lagen die Niederlande nach zwei Toren von Inma Gabarro, der derzeit besten Torschützin des Turniers, zur Halbzeit mit 0:2 zurück. Rosa van Gool brachte in der zweiten Halbzeit mit einem Weitschuss die Spannung zurück, doch Tornys Mannschaft scheiterte am Ausgleich.

„Die Enttäuschung ist groß. Und es spielt keine Rolle. Aber nicht zu lange. Wir können immer noch eine Medaille gewinnen, also gehen wir mit erhobenem Haupt ins letzte Spiel. Wir sind hier noch nicht fertig“, sagte Torny. „Diese Mannschaft hat bei dieser Weltmeisterschaft große Klasse gezeigt. Es ist ein langes und schwieriges Turnier, und jetzt wollen wir es so gut wie möglich beenden. Also hol dir die Bronzeplakette.“ . Wenn du es nicht tust, wirst du es später bereuen.“

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.