Spindelausfall betrifft Großteil deutscher Geschäfte und Tankstellen | JETZT

In Deutschland ist das Abbuchen der Karte in vielen Supermärkten und Tankstellen seit vergangenem Dienstag nicht mehr möglich. Beim Bezahlterminal H5000 von Verifone, dem meistgenutzten Terminal in Deutschland, gibt es ein Softwareproblem. Verifone arbeitet an einem Update, kann aber nicht sagen, wann es fertig sein wird.

Wenn Sie aufgrund der Verbrauchsteuersenkung in zwei Tagen zum Tanken nach Deutschland fahren oder bald in den Urlaub fahren, sollten Sie besser aufpassen, dass Sie genug Benzin dabei haben. Aufgrund des Softwareproblems funktionieren Zahlungsterminals vielerorts nicht.

Dadurch ist eine Kartenzahlung nicht möglich und alles muss bar bezahlt werden. Oft sind Einzelhändler bereit, Ihre Lebensmittel aufzuteilen, wenn Sie kein Bargeld bei sich haben, aber im Fall von Kraftstoff ist es komplizierter. Dann wird bald Ihr Ausweis einbehalten, um Ihre Rückkehr sicherzustellen oder sogar die Polizei gerufen.

Das Problem trat am vergangenen Dienstag auf, scheint aber am Montag nicht behoben zu sein. In den letzten Tagen gab es Spekulationen, dass es sich um ein Sicherheitsproblem handelt, aber Verifone bestreitet dies. „Wir wollen klarstellen, dass es sich nicht um ein veraltetes Zertifikat handelt und kein Sicherheitsrisiko besteht“, so das Unternehmen. Verifone spricht von einem Softwareproblem, geht aber nicht ins Detail.

In Supermärkten wie ALDI Nord, Edeka und Rossmann ist eine Kartenzahlung nicht möglich. Laut deutschen Medien scheint es bei Rewe, ALDI Süd und Lidl keine Probleme zu geben.

Mariele Geissler

"Twitter-Praktizierender. Bier-Evangelist. Freiberuflicher Gamer. Introvertiert. Bacon-Liebhaber. Webaholic."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.