Solar Magazine – LONGi stellt mit 26,12 % neuen Weltrekord für p-Typ-Heterojunction-Solarzellen auf

LONGi hat einen neuen Weltrekord aufgestellt, indem es seinen eigenen Rekord für eine Silizium-Solarzelle vom p-Typ auf Basis der Heterojunction-Technologie von 25,47 auf 26,12 % verbessert hat.

Der bisherige Weltrekord wurde von LONGi im vergangenen Frühjahr aufgestellt.

Gallium
Der Weltrekord wurde vom Deutschen Institut für Solarenergieforschung (ISFH) validiert und beweist laut Hersteller die Machbarkeit der kostengünstigen Heterojunction-Massenproduktionstechnologie.

Für die Rekordsolarzelle verwendete LONGi einen Massenproduktionsprozess und M6-Wafer. Solarzellen sind mit Gallium dotiert.

Kristalle schießen
Das F&E-Team des Herstellers berichtet über einen verbesserten Kristallextraktionsprozess als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach Leistungsindikatoren für P-Typ-Heterojunction-Wafer, wie z. B. Festigkeit und Langlebigkeit.

Laut LONGi verbesserte sich der Solarzellenwirkungsgrad in Bezug auf Kurzschlussstrom, Leerlaufspannung (Voc) und Füllfaktor mit Steigerungen von 1,06 %, 0,3 % bzw. 1,1 % erheblich. Der Hersteller weist darauf hin, dass der Entwicklungsprozess mit dem einer n-Typ-Zelle vergleichbar ist, was die Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit der Technologie voll und ganz bestätigt.

Sehen Sie sich LONGi-Solarmodule hier im Solar Magazine Product Finder an.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.