„Papierbanderolieren ermöglicht profitablen Einstieg in eine neue Produktgruppe“

Das Familienunternehmen Abenhardt aus Datteln (Nordrhein-Westfalen) in Deutschland gilt seit Jahrzehnten als einer der größten Anbaubetriebe. im Bereich Karotten. Neben konventionellen Möhren verschiedener Sorten setzt das Unternehmen verstärkt auf den Anbau, die Verarbeitung und Verpackung von Bio-Möhren (siehe unseren zuvor veröffentlichten Artikel

Zum Verpacken des Gemüses setzt das Unternehmen auf die PROBAND V 2000 und das Vorgängermodell des Maschinenlieferanten Project & Service aus Kranenburg, wodurch jedes Jahr tonnenweise Gemüse banderoliert werden kann. „Das PROBAND V hilft uns, kostengünstig in eine neue Produktgruppe einzusteigen“, fasst Geschäftsführer Carsten Abenhardt (im Bild) die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens kurz zusammen.


Bio-Zucchini in Streifen

Im vergangenen Jahr wagte sich das Unternehmen an die neue Produktgruppe Zucchini. „Allerdings müssen die 2.000 Tonnen dieses Gemüses professionell banderoliert werden“, sagt Carsten. „Ausgereifte Technik, guter Service und die Option PROGREEN waren die drei Hauptgründe, warum ich mich nicht nur letztes Jahr für Project Service & Produktion als Partner entschieden habe, sondern in dieser Saison gleich weitere Modelle der neuen Generation gekauft habe.“

Der optimierte Prozess bietet dem Unternehmen viele konkrete Vorteile im täglichen Einsatz. „Besonders gut gefällt mir die sehr einfache Positionierung der Bahn, der clevere modulare Aufbau der Maschine, des Bediensystems und die komfortable Menüführung über Icons zum Arbeiten.“

Für mehr Informationen:
Carsten Abenhardt
Abenhardt GmbH & Co. KG
Markfelder Straße 15
D-45711 Datteln, Deutschland
Telefon: +49 (0) 2363 3659870
info@abenhardt.de
www.abenhardt.de

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.