NATO-Partner im Osten können auf Deutschland zählen – Wel.nl

BERLIN (dpa/dpa) – Nato-Partner in Osteuropa können sich im Bedarfsfall zu 100 Prozent auf Deutschland verlassen. Dies versicherte Bundeskanzler Olaf Scholz, auch als Reaktion auf den zwischen Russland und Litauen ausgebrochenen Konflikt um die russische Enklave Kaliningrad an der Ostsee.

„Wir werden jeden Quadratmeter Bündnisgebiet verteidigen“, sagte der deutsche Ministerpräsident am Mittwoch nach seiner Bundestagsrede unmittelbar nach dem russischen Angriff auf die Ukraine im Februar. Schließlich, so Scholz, wissen die Deutschen aus eigener historischer Erfahrung, was sie diesem Versprechen zu verdanken haben.

„Deshalb können unsere Verbündeten in Osteuropa auf Deutschland zählen. Mit dieser Zusage gehen wir nächste Woche zum Nato-Gipfel.“ Da auch andere Verbündete ganz konkrete Beiträge zur gemeinsamen Sicherheitsverantwortung leisten werden, ist Scholz zuversichtlich, dass das Nato-Treffen „ein Signal des Zusammenhalts und der Entschlossenheit“ nach Moskau senden werde.

Scholz betonte, Deutschland werde es nicht bei Worten belassen. Unmittelbar nach Beginn des Krieges in der Ukraine seien Truppen und militärische Fähigkeiten wie Flugabwehr in die östlichen Teile des Bündnisses entsandt worden, erinnerte er sich. Mit Litauen wurde vereinbart, die deutsche Präsenz dort erheblich zu verstärken. Darüber hinaus wird Deutschland die Luftwaffen- und Marineaktivitäten im Ostseeraum ausbauen und zur Überwachung des slowakischen Luftraums beitragen.

Auch die Ukraine wird nicht vergessen. Scholz versprach, Kiew die Waffen zu liefern, die in dieser Phase der Schlacht wirklich benötigt werden. „Jetzt und in Zukunft. Wir werden die Ukraine auch auf andere Weise finanziell, wirtschaftlich, humanitär und politisch unterstützen.“ Die Ausbildung des ukrainischen Militärpersonals im Umgang mit schwerem Gerät wie Mehrfachraketenwerfern und Luftverteidigungssystemen wird in den kommenden Tagen beginnen.


Adelbert Eichel

"Preisgekrönter Organisator. Social-Media-Enthusiast. TV-Fan. Amateur-Internet-Evangelist. Kaffee-Fan."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.