Mehrere Autofahrer bei Grenzkontrollen festgenommen | 1Limburg

Bei Grenzkontrollen in der Region Venlo wurden diese Woche drei Personen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Besitz harter Drogen oder verbotener Waffen festgenommen.

An den Grenzübergängen in Tegelen und Venlo fanden am Dienstag und Mittwoch Grenzkontrollen statt. Die Polizei kooperierte mit dem Zoll, der Königlichen Niederländischen Marechaussee und dem grenzüberschreitenden Polizeiteam, dem auch deutsche Beamte angehören.

Geisterfahrzeuge
Bei der Kontrolle wurden am Dienstag vier Phantomfahrzeuge entdeckt. Es handelt sich um nicht zugelassene ausländische Fahrzeuge. Kriminelle verwenden diese Art von Autos oft, weil der Besitzer nicht ausfindig gemacht werden kann.

Außerdem wurden 26 Bußgelder verhängt, unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein, unleserlichen Nummernschildern und einem überladenen Lkw. Ein Auto wurde wegen unbezahlter Bußgelder beschlagnahmt, die nicht sofort bezahlt werden konnten.

Unter dem Einfluss
Am Dienstag wurde ein Autofahrer beim Fahren unter Drogeneinfluss erwischt. Er erhielt einen Polizeibericht. Ein weiterer Fahrer wurde am Mittwoch festgenommen. Außerdem wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Fahrer fuhr auch viel zu schnell (30 Meilen pro Stunde über dem Tempolimit) und es stellte sich heraus, dass sein Auto zwei platte Reifen hatte.

Die Beamten nahmen auch zwei weitere Personen fest, die einen Mietwagen fuhren. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Sie waren auch im Besitz von harten Drogen und mehreren verbotenen Waffen, darunter Pfefferspray.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.