Martina Wegman und Lena Teunissen bereit für Kanuslalom-Weltmeisterschaften

Die Kanuslalom-Weltmeisterschaft findet vom 26. bis 31. Juli in Augsburg, Deutschland, statt. Aus den Niederlanden sind Martina Wegman und Lena Teunissen am Start. Wegman verpasste das Podium bei der Europameisterschaft in der Slowakei im Mai dieses Jahres mit einem vierten Platz nur knapp. Es war eine historische niederländische Medaille im Kanusport. Das Ziel für sie im Weltcup ist daher mindestens ein letzter Platz mit voller Konzentration auf das Podium.

Seit Anfang dieses Jahres teilen sich Wegman und Teunissen denselben Trainer, den Spanier Telmo Olazabal. Olazabal trainiert Wegman schon seit geraumer Zeit, seit 2019. Unter seiner Führung erreichte der Neuseeländer den 7. Platz bei den Olympischen Spielen. Ein großer Erfolg.

Die beiden holländischen Kanuten haben in der Vorsaison viel zusammen trainiert, unter anderem in Dubai. Außerdem wurde das Team um einen Fitnesstrainer und einen Physiotherapeuten von NOC*NSF erweitert. †Dadurch konnten wir uns mit einem guten Trainingsplan noch breiter aufstellen. Beide Damen sind fit und stark und das gibt viel Selbstvertrauen für die Saisonsagte Olazabal.

Lena Teunissen: ‚Mein Saisonstart war verletzungs- und virusbedingt nicht so einfach. Jetzt bin ich endlich wieder auf Kurs. Bei der letzten WM in Slowenien war ich mit meinem Einzug ins Halbfinale zufrieden. Da bin ich leider hängen geblieben. Aber ich kann mit einem zufriedenen Gefühl zur Weltmeisterschaft Ende dieses Monats nach Augsburg fahren. Ich kenne die Strecke gut, weil ich in Augsburg wohne und dort trainiere. Es gibt mir viel Selbstvertrauen.

Martine Wegman ist bei der WM in Slowenien schnell ausgeschieden. †Das hat damit zu tun, dass wir uns auf die WM konzentriert und viel dafür trainiert haben. Es hat bei der Weltmeisterschaft zu Müdigkeit geführt, was zu einem geringeren Ergebnis geführt hat“, sagte Olazabal.

Teunissen segelt nicht nur in K1, sondern auch in C1 und in der neuen olympischen Disziplin Extrem-Kanu-Slalom. Wegman startet im K1 und Extrem-Kanu-Slalom. Im vergangenen September gewann sie in dieser Disziplin den Weltcup im spanischen Pau.

Beim „Extreme Canoe Slalom“ fahren vier Athleten gleichzeitig in identischen Kunststoffbooten um die Wette. Athleten müssen Bojen flussabwärts und flussaufwärts überqueren, um Kontakt zu ermöglichen. Lies hier Erfahren Sie mehr über Extrem-Kanu-Slalom.

Es ist wirklich eine spektakuläre neue Disziplin im Sport. Sie segeln mit vier Kanus gleichzeitig und Kontakt ist erlaubt. Das erfordert eine ganz andere Strategie als Kanuslalom. Es ist schwieriger vorherzusagen. Deshalb variieren die Ergebnisse so starksagte Olazabal.

Die Favoriten bei den Kanuslalom-Weltmeisterschaften sind vor allem deutsche Teilnehmer. Sie befahren ihre eigenen Gewässer und das bringt immer Vorteile. Darüber hinaus ist die Australierin Jessica Fox, Goldmedaillengewinnerin von Tokio 2021, eine beeindruckende Gegnerin.

Für Startzeiten und Ergebnisse Schau hier

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.