Mark Flek fährt mit dem SC Freiburg einen wichtigen Sieg ein | 1Limburg

Torhüter Mark Fleks verbuchte mit seinem Klub SC Freiburg einen wichtigen Sieg im Kampf um das Champions-League-Ticket. Freiburg gewann am Samstagabend in der deutschen Bundesliga mit 4:3 gegen Hoffenheim.

Fleks, der aus Bocholtz stammt, war mit einem entscheidenden Stopp in der Nachspielzeit wichtig für sein Team.

Verteidiger
Roland Sallai brachte Freiburg Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Nach über einer halben Stunde sah Flek, wie Andrej Kramaric traf, nachdem der Kroate nach einer Flanke von links für ihn klärte (1:1). Fleks warf seinen Verteidigern vor, nicht mitgemacht zu haben.

neben
Kurz nach der Pause ging Hoffenheim, Tabellen-Achter der Bundesliga, durch Angelo Stiller in Führung, doch Freiburg schloss fast sofort durch Christian Günter ab. In drei Minuten schien Freiburg das Spiel zu entscheiden. In der 70. Minute sorgte Lucas Höler für das 2:3, danach sorgte Jeong Woo-yeong für das 2:4.

Passender Zweck
Fünf Minuten vor Schluss erzielte Hoffenheim durch Sebastian Rudy den Anschlusstreffer. Auch Hoffenheim schien mit 4:4 hinten zu liegen, aber Flek machte einen glänzende Parade Drehen des Balls vor der Torlinie mit einer katzenartigen Reaktion. Damit holte sich Freiburg den Sieg und ist aktuell Vierter. Am Montag bestreitet der Konkurrent von RB Leipzig das Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach.

Champions League
Fleks und Freiburg buhlen um einen Platz unter den deutschen Top 4. Diese Plätze berechtigen zu einem direkten Ticket für die Gruppenphase der Champions League in der nächsten Saison.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.