Kurze Polizeiberichte aus der Grenzregion Deutschlands

DEUTSCHLAND – Nachfolgend Polizeiberichte aus dem deutschen Grenzgebiet. Wenn Sie eines dieser Dinge beobachtet haben, wenden Sie sich bitte an die Polizei.

Haar

Am Freitag wurden die Bewohner von Haren/Emmeln am Nachmittag/frühen Abend Opfer einer Taschenspielertricks. Sie wurden von jemandem gerufen, der sich als Polizist ausgab. Letzterer sagte, dass ihre Tochter einen tödlichen Unfall verursacht habe und inhaftiert sei. Sie sollte nach Hinterlegung einer Kaution wieder freigelassen werden. Die Opfer riefen mehrere Personen an, die sich als Agenten und einen Staatsanwalt ausgaben. Schließlich übergaben die Opfer gegen halb fünf Uhr nachmittags einem Unbekannten auf dem Parkplatz des Kombi an der Emmelner Straße in Haren einen hohen Geldbetrag. Er wird als 50-60 Jahre alter Mann mit kurzen grauen Haaren und einem schwarz-grauen Bart beschrieben. Er hatte ein mitteleuropäisches Aussehen und trug einen grauen Pullover. Nach der Geldübergabe machte sich der Mann zu Fuß auf den Weg entlang der Bundesstraße 408 in Richtung Zentrum und Kirche. Die Polizei sucht nach Zeugen, die mehr über diese Person wissen; ist er in den Zug oder in einen Personenwagen gestiegen? Informationen können an die Polizei Haren weitergeleitet werden.

Haren, Lathen, Meppen

Gestern Morgen fand ein vorangemeldeter Protest zum Thema Diskriminierung von russischsprachigen Einwohnern Deutschlands statt. Demonstranten versammelten sich um Viertel vor elf in 50 Autos auf dem Marktplatz in Haren. Sie ritten dann in Kolonne über Meppen nach Lathen. Es gab eine Pause von einer Stunde, danach machten sie sich auf den Weg zum Marktplatz von Haren. Um halb zwei war die Demonstration, die meist reibungslos verlief, vorbei.

Papenburg

Am Samstag zwischen 11.30 und 14.00 Uhr wurde ein geparkter schwarzer Renault Twingo auf dem Parkplatz hinter der Volksbank in Papenburg am linken Haubtkanal gerammt. Das Auto erlitt einen Schaden von 500 € am Heck auf der Fahrerseite. Der Angreifer floh.

Am Freitag zwischen 11:25 und 11:35 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Dever Park in Papenburg ein blauer Audi A6 angefahren. Das Auto war hinter einem Imbisswagen geparkt und wurde an der rechten Vordertür beschädigt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Heute Morgen um 11 Uhr ist ein 47-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß auf dem rechten Mittelkanal in Papenburg schwer verletzt worden. Sie wurde von einem 55-jährigen VW-Fahrer angefahren, als sie rechts in Am Vosseberg einbiegen wollte. Der Autofahrer übersah die Frau mit ihrem E-Bike auf dem Radweg.

Bundes/Boen

Zwischen dem 7. Mai, 10.30 Uhr, und dem 8. Mai, 11.30 Uhr, wurde das Gemeindezentrum in der Boenster Hauptstraße ausgeraubt. Die Angreifer drangen ein, indem sie ein Fenster einschlugen. Aus Küche und Speisekammer wurden Gläser, Teekannen, ein Wasserkocher und mehrere Haushaltsgegenstände gestohlen. Einige der gestohlenen Gegenstände wurden in der Nähe gefunden.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.