Kurze Polizeiberichte aus der Grenzregion Deutschlands

Foto: Catharina Glazenburg

DEUTSCHLAND – Nachfolgend Polizeiberichte aus dem deutschen Grenzgebiet. Wenn Sie etwas davon beobachtet haben, wenden Sie sich bitte an die Polizei

Bunde

Zwischen dem 10. Mai um 18 Uhr und dem 11. Mai um 9 Uhr wurde ein schwarzes Gazelle-Herrenfahrrad von der Terrasse eines Hauses in der Neuschanzer Straße in Bunde gestohlen.

schlagen

Am 7. Mai kam es gegen 18.30 Uhr zu einer Kollision in der Meppener Straße. Ein 20-jähriger Fahrer eines silbergrauen Mercedes-Benz Viano wurde kurz vor der Ausfahrt Rheiderlandstraße von einer Person auf einem schwarzen Motorrad überholt. In diesem Moment näherte sich ihm ein Lastwagen. Der 20-Jährige musste bremsen und ausweichen, um eine Kollision zwischen dem Motorrad und dem Lkw zu vermeiden. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen die Leitplanke. Sein Auto wurde beschädigt; der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Der Motorradfahrer flüchtete. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich bei ihnen zu melden.

Zwischen Dienstag und Mittwoch wurde aus mehreren Baufahrzeugen Diesel gestohlen. Standort der Maschinen war An der Beeke in Meppen. Der Schaden beträgt 5.300 Euro.

Papenburg

Am Mittwochmorgen gegen fünf Uhr wurde ein Sportcafé auf dem Alten Kirchplatz in Papenburg überfallen. Nachdem die Tür gewaltsam geöffnet worden war, wurden die Räume durchsucht. Die Beute bestand aus Bargeld. Der Schaden wird auf 8.000 Euro geschätzt.

Renkenberg

Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen wurde ein Sportplatz an der Wahner Straße in Renkenberge ausgeraubt. Die Angreifer drangen durch einen Zaun auf das Gelände ein und flohen mit einem Mähroboter. Der Schaden beläuft sich auf 26.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Lathen zu melden.

Haar

Am Mittwochnachmittag, zwischen 13.30 und 13.40 Uhr, wurde ein 14-jähriges Mädchen im Kreisverkehr Wesuweer Straße/Krüssel von einem gelben Pkw erfasst. Sie erlitt leichte Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Zeugen werden gebeten, die Polizei Haren zu rufen.

lernen

Die A28 war zwischen den Ausfahrten Leer-Ost und Filsum wegen eines Unfalls für knapp zwei Stunden gesperrt. Der Unfall ereignete sich, als heute Morgen gegen elf Uhr ein 63-jähriger Einwohner von Weener mit seinem Toyota in den VW Caddy mit Anhänger eines 50-jährigen Mannes aus Oldenburg fuhr. Der Anhänger überschlug sich und kam auf der linken Fahrbahnseite zum Stehen. Der 52-jährige Busfahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen und prallte gegen den Anhänger. Die Fahrer von Toyota und VW Caddy wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.