Ja, ein weiterer Morgen wie dieser, setzen Sie sich lange vor der Messe

Na, war es wieder ein Sieg? Die AEX-Angabe beträgt -1,0 %. Und dann will man immer wissen warum.

Das Schreiben CNBC und ich schließe mich Ihnen gerne an. Wir befinden uns gerade in einem Bärenmarkt. Zeitraum. Einen Schritt vor und zwei zurück, wo wir jahrelang mit zwei vor und einem zurück verwöhnt wurden.

Europäische Aktien werden am Dienstag voraussichtlich niedriger eröffnen, da die US-Märkte darum kämpfen, eine Rallye aufrechtzuerhalten.

  • Europäische Futures eröffnen -0,6 % bis -1,0 %
  • Der amerikanische Dow Dow Jones -0,8 % voa S&P 500 -1,3 % zum Nasdaq 100 -1,8 %. Also Technologie und mehr über den Übeltäter gleich. Weil es gibt.
  • In Asien ist alles rot mit einer Eins vor dem Komma. Tencent liegt in Hongkong bei -1,9 % und wird die Hotels voraussichtlich bis Juli geschlossen halten
  • Die Volatilität (CBOE VIX Index) schloss bei -3,2 % bei 28,5, was bedeutet, dass es keine Turbulenzen oder Panik gibt
  • Dollar erholt sich um 0,2 % auf 1,067 nach der realen Euro-Rallye gestern (aufgrund des EZB-Zinserhöhungsvorschlags und Auslaufen der Unterstützung)
  • Die Rendite 10-jähriger deutscher Staatsanleihen fällt um zwei Basispunkte auf 1,00 % und die der Vereinigten Staaten ebenfalls auf 2,86 %.
  • Gold ist stabil, Öl ist um -1,4 % (WTI) und -3,5 % (Brent!) gefallen, und Krypto bleibt in der Nähe

Eilmeldung, das war’s. Bei 1,17 € je Aktie. Gibt es Freiwillige…? Eine sehr hässliche Show, hat mir mein Kollege Niels Koerts gerade gesagt. Er wird so schnell wie möglich mit einem Stück kommen.

Hier ist eine Warnung speziell für Technologieunternehmen: Jeder, der eine Gewinnwarnung herausgibt … Bloomberg schätzen der E-Mail, die CEO Evan Spiegel an seine Mitarbeiter schickte. Wie erkennbar und vorhersehbar?

Wie viele Unternehmen sind wir weiterhin mit steigenden Inflations- und Zinssätzen, Engpässen in der Lieferkette und Arbeitsunterbrechungen, Änderungen der Plattformrichtlinien, den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine usw. konfrontiert.

Heute haben wir einen 8-K eingereicht und mitgeteilt, dass sich das makroökonomische Umfeld weiter und schneller verschlechtert hat als erwartet, als wir letzten Monat unsere Quartalsprognosen veröffentlichten.

Obwohl unsere Einnahmen von Jahr zu Jahr weiter wachsen, wachsen sie langsamer als derzeit erwartet. Wir halten es nun für wahrscheinlich, dass wir Umsatzerlöse und bereinigtes EBITDA unterhalb des unteren Endes der Prognosespanne ausweisen werden, die wir für dieses Quartal abgegeben haben.

Inzwischen sprechen alle über niedrige Calls auf dem Big Board und sicherlich auf der Nasdaq. Versucht es zu timen, wer ist nicht arm? Nun, vor zwei Jahren hat es viermal so lange gedauert, bis diese Punktzahl auf dem Chart stand, aber der Nasdaq 100 hat den Rückgang im März 2020 erreicht.

Daher die Tendenz des Marktes, über ein Gebot nachzudenken und den bereits dreifachen Boden zu kaufen?

Wir haben vielleicht den Tiefpunkt gesehen, aber ich sehe noch keine Signale: Panikverkäufe, Kapitulation, Volatilität, ultraniedrige Kursziele in den Netzwerken, Vermögen in der Presse, Abwanderung von Brokern und auch hier bei IEX. Wenn Sie die Vergangenheit als Richtlinie nehmen, dann erinnere ich mich an ein Bild des Nasdaq 100.

Die Umstände in den Jahren 2020 und 2000 sind völlig andere als heute.

Ja, aber Dotcom-Aktien waren auf ihrem Höhepunkt im letzten Jahr genauso eine Blase wie während der Blase im Jahr 2000. Nun, nein … ich bin wieder einmal schockiert darüber, wie weit wir damals verrückt waren. Ich gebe den Preis in Logarithmus an, man sieht, dass der Rückgang damals und auch während der Kreditkrise 2008 immer noch Null war.

Ist das bei AEX anders? Natürlich auf den ersten Blick, aber beachten Sie, dass der Index in Bezug auf das Gewicht zu diesem Zeitpunkt mehr Technologie integriert hat. Eine kostengünstige Technologie, die ist.

Es gibt keine Zahlen und kaum Neuigkeiten zu Damrak, aber es gibt die Aktionärsversammlung von Shell. Nachhaltige Investoren und Klimaaktivisten strömen dorthin und die Presse ist erstklassig. Hoffentlich bleibt es lustig, denn wir haben endlich wieder Freude an Shell: +45,5 % in diesem Jahr

Neuigkeiten, Tipps, Kurzfilme und Agenda

Die wichtigsten Neuigkeiten von ABM Financial seit dem gestrigen Amsterdamer Abschluss mit Aegon und TKH.

  • 08:16 AEX wird wahrscheinlich niedriger beginnen
  • Air France-KLM will 2,3 Milliarden Euro einsammeln
  • 07:18 Snap gibt eine Gewinnwarnung aus
  • 07:18 Marktansicht: Berenberg senkt Kursziel von ABN AMRO
  • 07:06 Die japanische Wirtschaft wächst etwas schneller
  • 07:02 Europäische Aktien werden niedriger eröffnen
  • 06:55 Börsenagenda: Makroökonomie
  • 06:54 Ausstellungsagenda: Auslandsfonds
  • 06:53 Ausstellungsagenda: Niederländische Unternehmen
  • 23. Mai Zoom hebt Gewinnprognose an
  • Aktienaktualisierung vom 23. Mai: AEX an der Wall Street
  • 23. Mai Die Wall Street schließt höher
  • 23. Mai TKH baut neues Kabelwerk in Eemshaven – media
  • 23. Mai Der Ölpreis bleibt über 110 $
  • Am 23. Mai wird Klarna 10 % seiner Belegschaft entlassen
  • 23. Mai Wall Street handelt höher
  • 23. Mai Banken schneiden gut an den europäischen Börsen ab
  • 23. Mai Aegon verkauft seinen Anteil an einem spanischen Joint Venture

Analysten-Tipps:

  • ABN Amro: 9,50 € ab 10 € (Kauf) – Berenberg

Das teilt die AFM mit kurze Hose mit dem wetter…

… in der Tat viel PostNL. Dieses Mal ist es in Ordnung.

Agenda:

  • 00:00 Hauptversammlung der Aktionäre (Accentis NV)
  • 00:00 Hauptversammlung der Aktionäre (Management and Elaboration Participation Services Company)
  • 00:00 Hauptversammlung der Aktionäre (Miko NV)
  • 00:30 Industrieaufträge in Japan – Flash PMI (Japan)
  • 00:45 Geschäftsklima Frankreich – Mai 2022 (Frankreich)
  • 07:15 Industrieaufträge Frankreich – Flash PMI (Frankreich)
  • 07:30 Industrielle Schalttechnik Deutschland – Flash PMI (Deutschland)
  • 10:00 Uhr Immobilien in den Vereinigten Staaten – Verkauf neuer Eigenheime April 2022 (Vereinigte Staaten)
  • 17:40 Halbjahresergebnisse 2021/22 (Ascencio SCA)

Hier ist der Konsens für diese PMIs:

Und dann das

Zurückblicken:

Charlie hält uns täglich auf dem Laufenden:

Es ist ein echter Exodus:

Und Unternehmen verlassen Russland nicht einfach:

Chinesische Immobilien stimmt auch, das hatten wir auch auf der Bärenliste:

Wie viel?! Glücklicherweise gibt es auch Unternehmen, die Geschäfte machen, und das bestimmt letztendlich mehr als nur die Preise:

Preismacht:

In dieser Zeit zu Hause leert es sich immer mehr.

Und im Fokus stehen:

Das Land der Kryptos hat noch mehr zu bieten:

Viel Spaß und viel Glück heute.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.