Internationale Rennen im Victoria Park: Mehr als 45.000 Euro Preisgeld

Samstag, der 18. Juni verspricht ein spektakulärer Tag für deutsche, französische und niederländische Pferde auf der Trabrennbahn Victoria Park in Wolvega zu werden. Sie alle kommen nach Wolvega, um um einen satten Preispool von über 45.000 € zu kämpfen.

In den letzten Wochen fanden die Rennen aufgrund von Übertragungsrechten, die mit dem französischen Wettriesen PMU vereinbart wurden, nur am Freitagmorgen statt. Gemeinsam mit letzterem verspricht es am Samstag ein sportliches Top-Event zu werden. Geplant sind sieben Rennen, bei denen deutsche, französische und niederländische Pferde antreten. Um 10.50 Uhr bricht die Gewalt des Sporttrabers aus.

Super Trab Cup

Die meisten Augen sind auf den Super Trot Cup gerichtet. Neben einem Preispool von 16.500 Euro gibt es drei Startkarten für das Grand Final in Berlin zu gewinnen. Mit einer solchen Startkarte in der Hand kann das berühmte Derby-Wochenende in Berlin (ausgetragen im August) mit einem Rennen beginnen, bei dem 70.000 Euro an die Teilnehmer zurückgezahlt werden können. Im Victoria Park wird es einen Kampf zwischen den erfahrenen Pferden aus der Ausbildung von Paul Hagoort aus Oldetrijne, dem gefährlichen Bayard des Deutschen Michael Nimczyk und Jank Summerland geben, der mit dem nationalen Champion Jaap van Rijn auf den Sieg zielt.

Der Kampf um den begehrten Hauptpreis kann auch zum Bruderkampf werden: Danny Brouwer aus Oudeschoot, der mit dem erst vierjährigen Publikumsliebling Luuk Schermer an den Start geht, und Micha Brouwer, der Winnetou Diamant für seinen Arbeitgeber zum Sieg verhelfen muss . (Paul Hagort).

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.