ING am unteren Ende des unteren AEX, Leiter von SBM Offshore bei MidKap – Wel.nl

AMSTERDAM (ANP) – ING fand sich am Donnerstag nach enttäuschenden Ergebnissen der Finanzgruppe am Ende des AEX-Index wieder. Die Hyperinflation in der Türkei zwang die Bank zu Anpassungen in den Büchern ihrer türkischen Tochter und brach ihren Quartalsgewinn um rund eine Viertelmilliarde Euro ein. Der Marinedienstleister SBM Offshore hingegen zeigte sich aufgrund starker Ergebnisse für das Gesamtjahr positiver und führte den MidKap mit einem Kursgewinn von 6 % an.

Auch die Situation rund um Taiwan wurde von den Anlegern im Auge behalten. China hat mit Militärübungen begonnen, die fünf Tage dauern. Infolgedessen wurden Taiwans Luftraum und Seeraum gesperrt. Peking reagiert auf den Besuch der US-Politikerin Nancy Pelosi in Taiwan, das von China als abtrünnige Provinz betrachtet wird.

Der AEX fiel bis Mittag um 0,2 % auf 733,33 Punkte, was auf einen Verlust von 3 % für ING zurückzuführen war. Der MidKap legte um 0,6 % auf 966,67 Punkte zu. Frankfurt und Paris stiegen um 0,9 %. Der Londoner Aktienmarkt fiel einen Bruchteil vor der Zinsentscheidung der Bank of England.

ASMI

Das Chipunternehmen ASMI war mit einem Plus von 2 % führend im AEX. Tech-Investor Prosus profitierte von starken Kurssteigerungen im chinesischen Technologiesektor und legte um 1,6 % zu. Just Eat Takeaway legte um 1,4 % zu. Der Essenslieferant kletterte einen Tag zuvor nach gut aufgenommenen Zahlen um mehr als 5 %. Der Chemiedistributeur IMCD verlor nach Veröffentlichung der Ergebnisse 1 %.

Im MidKap legte Air France-KLM (+4%) weiter zu, nachdem die Deutsche Bank ihr Kursziel angehoben hatte. Der Paketschließfachanbieter InPost fiel um mehr als 8 %. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg verkaufte ein Großinvestor eine große Menge Aktien mit einem Abschlag.

fagron

Das Pharmaunternehmen Fagron fiel nach einigen überraschenden Ergebnissen um 3 %. Pharma legte um 6 % zu. Der Biotechnologe macht mit seinem Medikament Ruconest weiterhin gute Geschäfte und machte im ersten Halbjahr mehr Gewinn.

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa hat im letzten Quartal erstmals seit der Coronakrise wieder einen Gewinn erzielt und ist um 5 % gestiegen. Der Online-Shop Zalando sagte, er erwarte eine starke Gewinnerholung für das zweite Halbjahr und stieg um 8 %. Der britische Flugzeugmotorenhersteller Rolls-Royce fiel nach enttäuschenden Daten um 9,5 %.

Der Euro war 1,0196 $ wert, gegenüber 1.0142 $ am Vortag. Ein Barrel US-Öl wurde mit 91,17 $ um 0,6 % teurer. Brent-Öl stieg um 0,4 % auf 97,16 $ pro Barrel.

Poldie Hall

„Extremer Zombie-Guru. Begeisterter Web-Liebhaber. Leidenschaftlicher Bierfanatiker. Subtil charmanter Organisator. Typischer Kaffee-Ninja.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.