Flüchtiger Drogenverdächtiger im Ferienpark festgenommen | 1Limburg

Alain C., 26, aus Heerlen, der mit einer internationalen Drogenorganisation in Verbindung steht, wurde am Donnerstagabend in einem Ferienpark in Westerhoven in Brabant festgenommen.

Das Public Ministry (OM) bestätigt dies gegenüber L1.

Herstellung und Import
Laut Justiz war der junge Mann in den Zwanzigern – einst ein talentierter Torhüter in der Jugend von Fortuna Sittard und Roda JC – mit der Herstellung und dem Import synthetischer Drogen beschäftigt. Alains Anwalt Wesley Houben sagt, er wolle vorerst nicht auf die Festnahme seines Mandanten reagieren.

Lesen Sie auch: Drogenverdächtige versteckten sich auf Ibiza, bis sie festgenommen wurden

Festnahmen auf Ibiza
Anfang dieses Monats legten die Ermittlungsdienste Brunssumer Conner S. (30) und Khalid „Soes“ B., 24, aus Heerlen bereits Handschellen an. Es geschah auf der spanischen Ferieninsel Ibiza. Das Duo wurde inzwischen in die Niederlande verkauft. Alain, Conner und Khalid wurden am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt und bleiben mindestens zwei Wochen in Untersuchungshaft.

Kopfschmuck von Harry P.
Mit dieser Festnahme stecken nun mehrere Personen in dem wichtigen Drogenfall fest. Harry P. (32) aus Bergeijk, Nachkomme einer bekannten Brabanter Zigeunerfamilie, gilt der Staatsanwaltschaft als der große Fisch in diesem Prozess. Die Bande würde von den Brabandern angeführt werden. Der Fall betrifft verschiedene Amphetaminlabors in Eygelshoven, Tegelen, Kassel und Ruppach in Deutschland sowie gleich hinter der belgischen Grenze in Lanaken. Dort wurden in Lager- und Produktionsstätten Pillen hergestellt.

Lesen Sie auch: Limburger (24) in Spanien wegen Tablettenlabors festgenommen

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.