Fahren mit einem deutschen oder ausländischen Kennzeichen in den Niederlanden

Ich sehe immer öfter Niederländer, die mit einem ausländischen Nummernschild im Osten des Landes fahren. Ist es erlaubt? Die Antwort ist relativ einfach, es ist generell nicht erlaubt, es sei denn … In diesem Artikel eine Erklärung der Möglichkeiten und Unmöglichkeiten. Und denken Sie daran, die Finanz- und Zollverwaltung ist nicht „neu“ und wird nach Möglichkeit zusätzliche Steuerbescheide erheben. Es gibt eigentlich 4 Ausnahmen:

  1. Arbeitnehmerbefreiung: Sie wohnen in den Niederlanden und arbeiten für einen ausländischen Arbeitgeber.
  2. Befreiung vom Völkerrecht: Sie leben im Ausland und halten sich nur wenige Monate in den Niederlanden auf.
  3. Kurzzeitnutzungsbefreiung: Sie wohnen in den Niederlanden und mieten ein Auto zur Kurzzeitnutzung (14 Tage) in den Niederlanden.
  4. Arbeitgeberbefreiung: Sie wohnen in den Niederlanden und haben ein Unternehmen im Ausland.

Fahren in den Niederlanden mit einem ausländischen Kennzeichen

Sie dürfen in den Niederlanden kein Auto mit einem ausländischen Kennzeichen fahren, wenn Sie in der Personal Records Database (BRP) in den Niederlanden registriert sind. Sie sind verpflichtet, sich beim BRP anzumelden, wenn Sie länger als 4 Monate in den Niederlanden wohnen.

Sind Sie nicht in den Niederlanden bei der BRP registriert sind, dürfen Sie in den Niederlanden maximal 6 Monate pro Jahr mit einem ausländischen Kennzeichen fahren. Ab diesem Zeitpunkt steht Ihnen eine völkerrechtliche Befreiung zu, Sie müssen diese Befreiung nicht mehr beantragen. Eine Ausnahme besteht bei der Beförderung von Personen oder beweglichen Sachen (dann maximal 3 Monate).

Wenn Sie vorübergehend in den Niederlanden für einen ausländischen Arbeitgeber mit einem im Ausland zugelassenen Auto arbeiten, können Sie dieses Auto wie gewohnt fahren. Hierfür müssen Sie im Besitz einer völkerrechtlichen Ausnahmegenehmigung sein.

Mietwagen mit ausländischer Zulassung

Wenn Sie ein Auto mit ausländischem Kennzeichen in den Niederlanden fahren und in den Niederlanden wohnen, könnte ein Problem entstehen. Für in den Niederlanden zugelassene Autos werden Kfz-Steuer und BPM gezahlt, bei einer ausländischen Zulassung ist dies nicht der Fall. Sie können mit einem ausländischen Kennzeichen zur kurzfristigen Nutzung (z. B. Miete) in den Niederlanden fahren. Für diese vorübergehende Nutzung ist dann eine Ausnahmeregelung von 14 Tagen erforderlich. Das bedeutet, dass Sie einmal im Jahr für dasselbe Kennzeichen eine Befreiung beantragen können. Diese Befreiung können Sie hier digital beantragen.

Arbeite in Deutschland und lebe in den Niederlanden

Für Personen, die in den Niederlanden wohnen und im Ausland arbeiten, gibt es spezielle Befreiungen, nämlich die Arbeitnehmerfreistellung und die Arbeitgeberfreistellung.

  • Befreiung für Arbeitnehmer: Das Auto wird von Ihnen oder Ihren Familienangehörigen genutzt und Ihr Arbeitgeber befindet sich tatsächlich in Deutschland. Ihr Arbeitgeber gibt an, dass Sie ein Auto haben werden und dass Sie es hauptsächlich für Ihre Arbeit außerhalb der Niederlande nutzen werden. Sie müssen die Befreiung schriftlich mit diversen Anlagen beantragen, hier können Sie den Antrag stellen.
  • Arbeitgeberbefreiung: Wenn Sie ein Geschäft im Ausland hatten, können Sie in den Niederlanden auch mit einem ausländischen Kennzeichen fahren, es gibt jedoch Einschränkungen. Das Auto kann von Ihnen oder Ihren (lebenden) Familienmitgliedern genutzt werden. Sie müssen das Auto hauptsächlich (mindestens 50 %) für geschäftliche Zwecke außerhalb der Niederlande nutzen. Diese müssen Sie über die Kilometerverwaltung nachweisen. Pendelkilometer werden bei der Ermittlung der 50 % nicht berücksichtigt. Diese Freistellung ist daher deutlich ungünstiger als die Freistellung für Arbeitnehmer. Hier können Sie die Befreiung beantragen.

Hinweis Steueranwalt zum Fahren mit ausländischem Kennzeichen

Das Fahren in den Niederlanden mit einem ausländischen Kennzeichen kann sehr riskant sein. Bei einer Festnahme besteht die Gefahr, dass ein Zusatzbeitrag für BPM und Kfz-Steuer (langfristig) erhoben wird. In der Regel werden die Beiträge um einen Malus von 100 % erhöht. Sie sollten daher immer einen Führerschein mit ausländischem Kennzeichen erwerben. Fehlt die Bewilligung, geben Sie beim Finanzamt alle zusätzlichen Steuerformulare ab.

Beim Autofahren mit ausländischem Kennzeichen kommt es regelmäßig zu Problemen. Wenn Sie ein Auto mit einem ausländischen Kennzeichen in den Niederlanden ohne Erklärung oder Befreiung fahren, laufen Sie Gefahr, dass die BPM erhoben wird und auch ein Bußgeld verhängt wird (kann bis zu 100 % betragen). Dabei spielt es keine Rolle, ob das Auto Ihnen gehört oder nicht.

Im Verfahren vor dem Gericht von Nordholland im Jahr 2022 Ein niederländischer Einwohner wird in einem in Bulgarien zugelassenen Auto von der Polizei angehalten. Die Person erklärt „das Auto gehört meinem Vater“. Über einen Zeitraum von 3 Jahren wird ein Kfz-Steuerzuschlag mit einer Versäumnisstrafe von nahezu 100 %, also insgesamt mehr als 11.000 €, verhängt. Das Bußgeld wird vom Richter herabgesetzt. In solchen Verfahren wird immer über den Zeitraum diskutiert, in dem das Auto in den Niederlanden genutzt wurde. Bei Unsicherheit oder mangelhaftem Eintreten des Steuerpflichtigen bleiben der Zusatzbeitrag und das Bußgeld oft bestehen. Nicht immer wird der BPM sofort wahrgenommen, manchmal erhält der Steuerzahler zunächst eine Abmahnung über einen sogenannten BPM-Brief. Bei einer anschließenden Festnahme muss gezahlt werden und das Bußgeld beträgt standardmäßig fast 100 %. In einem Entscheidung des Zeeland-Gerichts im Jahr 2021 Einem Steuerpflichtigen, der jahrelang mit einem im Ausland zugelassenen Mietwagen in den Niederlanden gefahren ist und der diesen Wagen nach Ablauf der Mietdauer (von 5 Jahren) einführen wird, wurden erhebliche Zusatzabgaben und Bußgelder auferlegt. Bußgelder wurden im Verfahren reduziert, aber Bußgelder sind grundsätzlich hilfreich (vernünftige Meinung vorausgesetzt).

Bei der Arbeit in den Niederlanden und Deutschland kann manchmal auch ein Vorteil durch die Lohnverteilung erzielt werden. Da die Zuschlagsregeln in Deutschland günstiger sind als in den Niederlanden und die Sätze unterschiedlich sind, kann dies ein Vorteil sein.

Beratung zum deutschen Recht oder zu grenzüberschreitenden Sachverhalten?

Haben Sie irgendwelche Fragen? Zögern Sie nicht, die untenstehenden Spezialisten zu kontaktieren.

Erfahren Sie mehr über das Fahren mit einem deutschen Kennzeichen

Poldie Hall

„Extremer Zombie-Guru. Begeisterter Web-Liebhaber. Leidenschaftlicher Bierfanatiker. Subtil charmanter Organisator. Typischer Kaffee-Ninja.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.