Etteplan erwirbt das deutsche Cognitas • Metaal Magazin

Etteplan erwarb die Cognitas GmbH von der Canon Deutschland GmbH. Die Übernahme stärkt die Position des finnischen Unternehmens in Deutschland. Auch Etteplan, ebenfalls auf dem Hightech-Campus in Eindhoven ansässig, setzt seine strategischen Investitionen in Mitteleuropa fort. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die deutsche Cognitas ist auf das Management des Lebenszyklus technischer Informationen spezialisiert. „Mit dieser Akquisition werden wir Marktführer in der Technischen Dokumentation in Deutschland und stärken unsere führende Position in Europa“, sagt Juha NakkiPräsident und CEO von Etteplan.

cognitas2000 von Siemens gegründet und seit 2014 im Besitz von Canon Deutschland, ist ein deutsches Beratungsunternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 15 Millionen Euro und 200 Beratungs-, Schreib- und Informationsmanagement-Experten.

„Mit dieser Akquisition stärken wir unsere führende Position im Bereich der Technischen Dokumentation in Europa“, sagte Näkki. „Es passt in die Wachstumsstrategie von Etteplan, da es unsere Expertise ergänzt und unsere internationale Präsenz erhöht.

„Neues Potenzial“

Er sieht, dass Cognitas neue Kunden mit neuem Potenzial hinzugewinnt. „Es stärkt auch unsere Fähigkeit, technische Dokumentationslösungen und -dienste einem breiteren Kundenkreis anzubieten.“

Etteplan ist nach eigenen Angaben Marktführer für Technische Dokumentation in Finnland und den Niederlanden und nach der Übernahme mit Cognitas auch in Deutschland.

„Wir freuen uns, Teil von Etteplan zu sein. Wir bekommen ein tolles neues Zuhause in einem schnell wachsenden Unternehmen, in dem die Technische Dokumentation eines der wichtigsten Geschäftsfelder ist“, sagt Bernhard Huber. CEO von Cognitas.

Aus 6 Ländern

Etteplan bietet Industrieanlagen und technische Installationslösungen, Software und integrierte Systeme sowie technische Dokumentationslösungen für Unternehmen der Fertigungsindustrie.

Derzeit sind über 3.800 Mitarbeiter in Finnland, Schweden, den Niederlanden, Deutschland, Polen und China beschäftigt. 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro.

Nach der Übernahme wird Etteplan weltweit mehr als 850 Experten in verschiedenen Bereichen der Technischen Dokumentation in den 6 Ländern beschäftigen.

Präsenz in Deutschland

Etteplan startete die deutschen Aktivitäten im Jahr 2015 mit der Übernahme der Technischen Dokumentationsaktivitäten der Arvato AG. 2019 weitete Etteplan seine Aktivitäten in Deutschland auf Ingenieurdienstleistungen aus und erwarb die EMP Engineering Alliance.

Im Mai 2021 erwarb das Unternehmen den Spezialisten für technische Dokumentation FIT Fahrzeug Ingenieurtechnik GmbH, der auf Behördenfahrzeuge und die Verteidigungsindustrie spezialisiert ist.

Im September 2021 folgte die BST Buck Systemtechnik GmbH, spezialisiert auf Softwareentwicklung, Prozessautomatisierung und Hardware-Engineering.

Nach der Übernahme wird Etteplan in 16 verschiedenen Städten in Deutschland tätig sein und mehr als 400 technische Experten beschäftigen, von denen fast 250 auf Technische Dokumentation spezialisiert sind.

Lesen Sie auch:

HowTo verspricht einen „digitalen Sprung nach vorn“ (26. März 2021)

Tegema von Etteplan übernommen (18. September 2020)

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.