Ergebnisse der zweiten Bicycle Challenge A12: Knapp 400 Teilnehmer radeln 94.282 Kilometer

20.10.2022 – In den letzten Monaten folgten fast 400 Personen aus oder nach De Liemers und Arnheim dem Aufruf des A12 Smart Travel-Projekts, während der BicycleChallenge A12 „die Benzinpumpe gegen die Fahrradpumpe auszutauschen“. Ziel der Fahrradaktion war es, mehr Menschen für eine spielerische Nutzung des Fahrrads zu begeistern und so den Verkehr auf der A12 und den umliegenden Straßen zu entlasten. Insgesamt radelten die Teilnehmer 94.282 Kilometer. Sie sparten 14.432 Kilogramm CO2-Emissionen und mehr als 6.360 Liter Kraftstoff ein.

Mehr Fahrräder, weniger Staus
„Wir ermutigen alle, öfter Rad zu fahren. Für die Arbeit, die Schule, den Sportverein, den Supermarkt oder nur einen Block entfernt zum Spaß“, sagt Sandra Faessen, Projektleiterin A12 Slim Reizen. „Dies kommt nicht nur der (psychischen) Gesundheit der Menschen zugute, sondern auch der Erreichbarkeit von De Liemers und Arnhem. Zwischen Arnheim und der deutschen Grenze herrscht wieder reges Treiben und die während der Pandemie ausgebliebenen Staus sind wie gewohnt wieder da. Die A12 bei De Liemers gehört sogar zu den zehn verkehrsreichsten Staupunkten in den Niederlanden. Wenn mehr Menschen mit dem Rad zur Arbeit fahren als mit dem Auto, führt dies zu weniger Verkehr auf der A12 und den Ortsstraßen.

Radeln Sie zwei Kreise um die Erde
Mitarbeiter von 9 Unternehmen und einzelne Radfahrer nahmen an der Fahrradaktion A12 Slim Reizen teil. Insgesamt legen die Teilnehmer der De FietsChallenge A12 94.282 Kilometer zurück und umrunden mehr als zweimal die Welt. Neben der Kraftstoffeinsparung sparten die Teilnehmer zusammen 14.432 kg CO2-Emissionen ein. Indem sie das Fahrrad statt dem Auto nahmen, trugen die Teilnehmer dazu bei, den Verkehr auf der (schnellen) Straße zu reduzieren. Sie verbesserten auch ihre Gesundheit. Zusammen wurden nicht weniger als 1.917.702 kcal verbrannt.

Vorteil für die Region
Für jeden zurückgelegten Kilometer der letzten Monate haben die Teilnehmer Punkte gesammelt. Diese Punkte wurden in Spenden für wohltätige Zwecke in De Liemers und Arnhem umgewandelt. Insgesamt wurden 9.330 € für diese Wohltätigkeitsorganisationen gesammelt. Die IA Group von Duiven belegte den ersten Platz im Unternehmensranking. Vielen Dank an die 23 leidenschaftlichen Mitarbeiter, die im September für die Stiftung Bergh in het Zadel gereist sind. Von allen Hilfsorganisationen radelten die meisten für die Stichting Leergeld aus Liemers. Sie erhielten einen Scheck über nicht weniger als 3.173,97 €. Und das Tolle ist, dass die Stiftung mit der Spende Fahrräder für Kinder kauft, deren Eltern es nicht gut haben. Und damit schließt sich der Kreis.

Fortsetzung der BicycleChallenge im Jahr 2023
„Mit einer fast doppelt so hohen Teilnehmerzahl und Kilometerzahl im Vergleich zur ersten Auflage der FietsChallenge A12 sind wir sehr zufrieden“, so Faessen weiter. Aufbauend auf diesem Erfolg wird die FietsChallenge A12 im nächsten Frühjahr fortgesetzt. „Wir hoffen, noch mehr Menschen zu motivieren, öfter zum Fahrrad zu greifen.“

Über A12 Smart Travel
Die FietsChallenge A12 wird vom Projekt organisiert A12 Intelligentes Reisen. In diesem Projekt arbeiten Wirtschaft, Regierungen und Bildungseinrichtungen der A12-Region gemeinsam an der Erreichbarkeit und Lebensqualität der Region. Dazu ermutigen sie Reisende und Unternehmen, auf der A12 Arnheim-deutsche Grenzstraße anders zu reisen. Das Projekt A12 Smart Travel ist ein Teil davon Intelligent und sauberdas Regionalprogramm für ein saubereres und zugänglicheres Gebiet.

Lorelei Schwarz

"Bacon-Guru. Allgemeiner Twitter-Fan. Food-Fan. Preisgekrönter Problemlöser. Lebenslanger Kaffee-Geek."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert