Dies sind die Highlights der VeggieWorld in den Niederlanden

Die nächste Messe VeggieWorld findet am 3. und 4. September 2022 in den Niederlanden statt. Auf dem Gelände der Expo Houten bei Utrecht zeigen die Veranstalter der Messe Dortmund, wie bunt, vielseitig, lecker und einfach.

Aussteller in allen Bereichen des veganen Marktes

Von Fleischalternativen bis Süßwaren, von veganem Käse bis zu NGOs und anderen Initiatoren. Rund 75 Aussteller präsentieren den rund 5.000 erwarteten Messebesuchern Produkte, Ratschläge und Informationen rund um den veganen Lebensstil. Abgerundet wird das Angebot durch ein umfangreiches Konferenz- und Kochshowprogramm.

Veganer Käseersatz aus ganz Europa

Ein guter Käseersatz hat das Potenzial, noch mehr Menschen für pflanzliche Lebensmittel zu begeistern. Camembert, Blauschimmelkäse, Parmesan, Feta, Fondue, Mozzarella oder klassischer Gouda: Besucher können vor Ort eine Vielzahl an Käsealternativen probieren und kaufen. Sie können Jay&Joy aus Frankreich, Quevana aus Spanien, Casa del Fermentino aus Italien, Wilmersburger aus Deutschland, aber auch Willicroft und Max&Bien aus den Niederlanden kontaktieren.

Vegane Snack-Ideen

Viele Aussteller präsentieren vegane Köstlichkeiten und Snack-Ideen. Kekse und Gebäck von Sharp Sharp, Süßigkeiten von Bernsteinzimmer oder Anniek’s Pralinen, Kaugummis von Yummygums oder leckere Schokolade von Hands off my Chocolate. Feinschmecker kommen auf der VeggieWorld voll auf ihre Kosten.

Vereine über Veganismus und Tierrechte informieren

Viele Institutionen teilen ihr Wissen zu Tierrechten und geben Ratschläge zum Leben als Veganer. „Wir freuen uns besonders, diesen wichtigen Informationsaustausch durch VeggieWorld ermöglichen zu können.“ freut sich VeggieWorld-Organisator Hendrik Schellkens über die große Zahl der teilnehmenden NGOs und Vereine. Unter den Teilnehmern sind zum Beispiel der niederländische Veganverband (NVV), die Fur Foundation for Animals, Melief Animal Sanctuary und Sea Shepherd.

Abwechslungsreiches Coaching-Programm

Auf der Veggie-Stage präsentieren die Veranstalter einen bunten Mix aus Unterhaltung und Information. Dos Winkel spricht über die Ausbeutung von Meerestieren, Susan Hartland erklärt, warum wir mehr über die Jagd nachdenken müssen und Willem Vermaat gibt tolle Tipps, wie Menschen, die vegan leben, mit den üblichen Argumenten von Nicht-Veganern umgehen können. Am Samstagnachmittag spricht Tobias Leenaert über die vier wichtigsten Zutaten für eine vegane Welt. Die Präsentationen wechseln sich mit lustigen Live-Kochshows ab: Martine van Haperen demonstriert vegane Basics, Traienne Pasteuning-Watson von Trai Vegan präsentiert Teile ihrer bekannten Kochworkshops und Solvejg Klein nimmt die Besucher mit in ihr Bernsteinzimmer und backt fantastische Pralinen live auf der Bühne. . . Am Samstagnachmittag präsentiert VeggieWorld-Partner NVV die Vegan Awards live auf der Veggie-Stage.

NVV als starker Partner

Mit der Dutch Vegan Association konnten sich die Organisatoren um einen soliden Partner kümmern. Der Niederländische Verband für Veganismus (NVV) ist die einzige niederländische Mitgliedsorganisation für Veganismus und das Wissenszentrum in den Niederlanden auf dem Gebiet des Veganismus. Das Ziel von NVV ist die Förderung des Veganismus. Darüber hinaus setzen sie sich für das Ende aller Formen der Tierausbeutung ein. Veganismus ist eine Lebensweise, bei der – soweit möglich – auf alle Formen der Ausbeutung und Tierquälerei verzichtet wird. Es kann für Lebensmittel, Kleidung oder andere Zwecke sein. Die Messe Dortmund als Veranstalter der VeggieWorld freut sich sehr, mit dem NVV einen starken Partner an ihrer Seite zu wissen.

Eleonore Roth

"Creator. Subtil charmanter Bier-Nerd. Hingebungsvoller Zombie-Fanatiker. Schriftsteller. Böser Social-Media-Befürworter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.