Die Zusammenarbeit von Nextbase und Vodafone für IoT-Daten macht jedes Auto zu einem sicheren Smart Car

Die Zusammenarbeit von Nextbase und Vodafone für IoT-Daten macht jedes Auto zu einem sicheren Smart Car
• Die Automotive-IoT-Lösung von Vodafone macht Nextbase iQ zur ersten Dashcam mit einer Connected-Car-Plattform
• Die IoT-Lösung bietet industrielle Datenkonnektivität und -sicherheit
Amsterdam – 20. September 2022 – Nextbase, ein führendes Unternehmen in der Dashcam-Technologie, und Vodafone, ein führendes Unternehmen im Internet der Dinge (IoT), kündigen eine exklusive Partnerschaft zur Einführung von IoT-Konnektivität für Dashcams an. Mit der neuesten verwalteten Automotive-IoT-Konnektivitätslösung von Vodafone, die europaweit verfügbar ist, macht Nextbase iQ jedes Fahrzeug sicherer und intelligenter.

Nextbase iQ bietet alle Sicherheitsvorkehrungen, die Verbraucher von der intelligentesten Technologie ihrer Klasse erwarten, die über die brandneue Nextbase iQ-App zugänglich ist. Die Partnerschaft mit Vodafone garantiert europaweit eine gute Erreichbarkeit wichtiger Funktionen wie Radarerkennung, Smart Parking und Notruf SOS. Diese Funktionen bringen jedes Auto, unabhängig von Baujahr, Modell oder Ausstattung, auf eine neue Ebene der Konnektivität und Innovation.

Im Gegensatz zu Consumer-SIM-Karten ermöglicht die IoT-Verbindung von Vodafone dem Nextbase iQ den Zugriff auf mehrere Mobilfunknetzbetreiber. Dadurch werden schwarze Flecken vermieden und der iQ hat eine größere geografische Reichweite als die Konkurrenz. Darüber hinaus wurde die Vodafone IoT-Lösung entwickelt, um dank einer spezifischen Netzwerkarchitektur, die nicht mit der Öffentlichkeit geteilt wird, größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Das Nextbase iQ ist ein „lebendes Produkt“. Das heißt, der iQ entwickelt sich weiter. Ständig werden neue Funktionen hinzugefügt. Richard Browning, CMSO bei Nextbase: „Ohne die Sicherheit und Konsistenz, die die IoT-Plattform von Vodafone bietet, werden Verbraucher einfach kein anspruchsvolles Erlebnis haben.“

Mit einem maßgeschneiderten Ambarella AI-Chipsatz stellt das Nextbase iQ kontinuierlich erweiterte Upgrades remote über die Nextbase Cloud bereit. Dadurch erhält der Fahrer über Jahre hinweg Zugriff auf die neuesten Sicherheitsfunktionen. Browning: „Mit dem Nextbase iQ wollen wir allen Fahrern die Sicherheit modernster Fahrzeuge bieten. Die Schwelle für diese neue Automobiltechnologie ist zu hoch. Deshalb machen wir diese Innovation für die überwiegende Mehrheit der Menschen zugänglich, die kein High-End-Auto besitzen. Dank des hohen Hardwareniveaus werden wir das Produktangebot auch in Zukunft mit neuen KI-Diensten und -Funktionen verbessern, wie z. B. fortschrittliches ADAS mit KI-Unterstützung, DMS, Kommunikation V2V und Sensibilisierung für Umweltunfälle.

Ausgewählte Funktionen
• 4K-IR-Videosystem mit drei Kameras für gestochen scharfe Bilder.
• Zugriff auf Echtzeit-Live-Ansicht, mit der Sie jederzeit und überall auf Ihr Auto zugreifen können.
• Radarerkennung: Erkennung von Anwesenheit, Richtung und Entfernung zu anderen Verkehrsteilnehmern
• Patentierte künstliche Intelligenz-Technologie verfolgt die Geschwindigkeiten und Trajektorien anderer Fahrzeuge in Echtzeit, sodass Vorfälle innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs geschätzt und aufgezeichnet werden.
• Emergency SOS (ESOS) benachrichtigt nach einem schweren Unfall automatisch den Rettungsdienst mit seinem Standort und anderen wichtigen Details.
• Echtzeit-Tracking mit integriertem ultragenauem GPS und in Echtzeit synchronisiertem Video.
• Nextbase Spatial Awareness-Technologie basierend auf AI Smart Sense Parking erfasst Schlüsselmomente vor und nach jedem Vorfall
• Driver Aware (DMS)** umfasst ein intelligentes Fahrerüberwachungssystem, um Ablenkung und/oder Schläfrigkeit während der Fahrt zu vermeiden.
• Vehicle Aware (ADAS)** ist ein fortschrittliches Assistenzsystem, das die Straße und vorausfahrende Fahrzeuge überwacht und Fahrer vor Fahrzeugen und Fußgängern warnt.
* Nicht verfügbar in Deutschland, vorbehaltlich lokaler Vorschriften und Netzabdeckung
**Verfügbar nach dem Start von Nextbase iQ

Vodafone, eines der weltweit führenden IoT-Unternehmen, wurde neun Jahre in Folge als „Visionary“ im Gartner Quadrant für Managed Mobility Services ausgezeichnet. Als Teil der Partnerschaft wird Nextbase iQ die IoT-SIM-Karte von Vodafone enthalten, die den Zugang zum 4G-Netz von Vodafone in Großbritannien und Europa ermöglicht.

Nick Gliddon, Chief Commercial Officer bei Vodafone: „Vodafone engagiert sich für die Zusammenarbeit mit Partnern wie Nextbase, um sicherzustellen, dass Konnektivität im Mittelpunkt der Innovation steht. Dadurch werden neue Produkte besser, sicherer und langlebiger. Diese Technologie bietet Fahrern nicht nur mehr Sicherheit durch Echtzeit-Fahrzeugüberwachung auf Knopfdruck. Es verbessert auch die Verkehrssicherheit, da der Fahrer seine Umgebung besser wahrnimmt und potenzielle Gefahren früher erkennen kann. Wie auch immer Sie es betrachten, Konnektivität ist die treibende Kraft hinter großen Fortschritten in Sicherheit, Leistung und Sicherheit.

Verfügbarkeit
Nextbase iQ bietet ein Höchstmaß an Fahrzeugsicherheit, Support und Technologie, einschließlich beispielloser Dashcam-Funktionalität. Die überwiegende Mehrheit der Fahrzeuge in Europa ist nicht damit ausgestattet. Das neue Nextbase iQ mit Vodafone IoT-Abonnementoptionen wird im zweiten Quartal 2023 bei Einzelhändlern in ganz Europa erhältlich sein. Weitere Informationen und Bezugsquellen für das Nextbase iQ finden Sie unter Nextbase.eu. Die Preise werden Anfang 2023 bekannt gegeben.

Weitere Informationen zu Nextbase iQ finden Sie unter Nextbase.com/iQ

—– Ende der Pressemitteilung —–
Die Pressemappe mit weiteren Informationen und Bildmaterial können Sie hier herunterladen:

Über Vodafone UK
Vodafone UK ist ein Technologiekommunikationsunternehmen, das Menschen, Unternehmen und Geräte verbindet, um unseren Kunden zu helfen, von digitalen Innovationen zu profitieren. Unsere Dienstleistungen umfassen Mobilfunk, Festnetz, Breitband für Zuhause und das Büro sowie Internet der Dinge (IoT).

Wir haben eine starke Erfolgsbilanz als Technologiepionier, mit dem ersten Mobiltelefonanruf in Großbritannien, der ersten Textnachricht in Großbritannien und dem ersten holografischen Live-Anruf in Großbritannien mit 5G im Jahr 2018. Wir waren auch das erste Unternehmen, das Live-5G-Verkehr von a Standort in Salford, Greater Manchester. Ab März 2022 wird KPN 5G an 380 Standorten in Europa, 141 in Großbritannien und 239 in Deutschland, Spanien, Italien und Irland haben. Unsere 4G-Netzabdeckung erreicht derzeit über 99 % der britischen Bevölkerung.

Heute bedient Vodafone über 18 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Großbritannien. Um Gigabit UK Realität werden zu lassen, deckt unser umfassendes Glasfaserbereitstellungsprogramm jetzt 26 Städte in ganz Großbritannien ab und wird in den kommenden Monaten durch Partnerschaften mit CityFibre und Openreach auf 35 anwachsen. Unsere Glasfaserdienste stehen jetzt über acht Millionen Haushalten in Großbritannien zur Verfügung.

Nachhaltigkeit steht auch im Mittelpunkt unseres Handelns: Ab dem 1. Juli 2021 werden 100 % des Stroms, den wir im britischen Netz verbrauchen, zertifiziert als: aus erneuerbaren Quellen stammend.

Weitere Informationen über Vodafone UK finden Sie unter: www.vodafone.co.uk.

Über Nextbase
Als Pionier und Weltmarktführer in der Dashcam-Technologie hat Nextbase in 2 Jahren einen Marktanteil von 55 % in Europa, 80 % im gesamten Vereinigten Königreich und 20 % in Nordamerika. Nextbase-Produkte werden von Luft- und Raumfahrtingenieuren entwickelt und perfektioniert und erfüllen die höchsten Sicherheitsanforderungen. Das Ziel von Nextbase ist es, die Kategorie der Dashcams zu überschreiten, indem die neuesten Fortschritte in der Automobiltechnologie in Dashcams integriert werden.

Nextbase Dashcams sind in 18 Ländern mit über 15.000 Verkaufsstellen weltweit erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter Nextbase.com/nl-nl/ und folgen Sie uns auf Instagram unter @Nextbase.

Dieser Artikel ist ein eingereichter Beitrag und liegt nicht in der Verantwortung der Redaktion.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.