Die Sensation-Tanzparty ist zurück: „Eine totale Nachterfahrung“ | Kultur

„Natürlich gibt es Herausforderungen. Jeder in der Branche zieht Personal, Equipment und im überfüllten Veranstaltungskalender auch Daten an. Jeder merkt es“, sagte Keijer dem PA

„Jeder in der Branche verwendet zum Beispiel das gleiche System für Bühnen, und diese Planung ist sehr wichtig, weil Sie es als Erster in einen Raum stellen und nur als Letzter verlassen. Wir selbst hatten ein technisches Problem im Bereich Video. Schließlich wurde nach drei Tagen des Anrufs das Gerät zur Lösung in Ostdeutschland gefunden, woraufhin wir es hierher fliegen konnten. Ich bin froh, dass wir das Problem beheben konnten, aber es ist mit einem weiteren Kostenfaktor verbunden. „Personalmangel herrscht am Samstag nicht“, versichert der Veranstalter.

Erneuerung

Die beliebten Sensation-Partys wurden 2017 eingestellt, weil der Veranstalter ID&T Group „innovieren“ wollte. Aufgrund des Coronavirus ist diese Wiederbelebung noch in weiter Ferne, doch diese altmodische Ausgabe bringt auch Neues. Neben neuen technischen Spielereien richtet sich ein neues Sortiment an eine neue Zielgruppe. Leute, die bis vor fünf Jahren noch zu jung für Sensation waren, aber auch Leute, die wollten, aber einfach nicht hingegangen sind, sagt Keijer.

„Jüngeres Publikum sucht heutzutage wirklich nach dem Line-up. Sie prüfen zuerst und kaufen dann ein Ticket. Wir haben also ein wirklich erfrischendes Line-up mit Namen, die noch nie Sensation in den Niederlanden gespielt haben, wie Acraze, Diplo, Oliver Heldens und Malaa. „Ältere“ Fans des Festivals werden ihre Party jedoch immer noch wiedererkennen, sagt der Veranstalter. Sie kennen sie von früher.“

Das Publikum ist nach wie vor dazu aufgerufen, in Weiß gekleidet zu erscheinen. Auch Keijer, der seit 2001 bei der Tanzparty dabei ist, trägt Weiß. „Ich habe noch welche übrig“, lacht er. Er freut sich auf den Partystart am Samstag. „Dass fast 40.000 Menschen in der ArenA sind und die Stimme von Sensation wieder brüllt: ‚Willkommen bei Sensation‘ und dann explodiert der ganze Saal.“

Eleonore Roth

"Creator. Subtil charmanter Bier-Nerd. Hingebungsvoller Zombie-Fanatiker. Schriftsteller. Böser Social-Media-Befürworter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.