Die Provinz Südholland unterzeichnet einen europäischen Pakt für nachhaltigen Gartenbau

Die Parteien werden an den Themen des Pakts arbeiten; Klimaneutralität, Kreislaufwirtschaft, Hightech-Produktion, smarte Logistik und resiliente Kulturen. Dabei werden Anstrengungen unternommen, um den Einsatz von Plastik zu reduzieren, indem eine geschlossene Recyclingkette innerhalb der EU, nachhaltige Kultursubstrate, die Wiederverwendung von Energie und ein sorgsames Wassermanagement gefördert werden. Darüber hinaus liegt der Fokus auf technologischem Fortschritt und smarter Infrastruktur. Die Zusammenarbeit erfolgt beispielsweise in Form von europäischen Kooperationsprojekten.

Meindert Stolk, Kommissar für Wirtschaft und Innovation: „Mit der Unterzeichnung dieses Pakts stärken wir die Zusammenarbeit in einem nachhaltigen Gartenbausektor in Europa. Dies ermöglicht dem Sektor, besser zu innovieren und zu modernisieren. Als Provinz verpflichten wir uns, innerhalb und außerhalb des Sektors zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass der Übergang zu nachhaltiger, digitaler und zirkulärer Energie angeregt wird.

Internationale Kräftebündelung im ERIAFF-Netzwerk

Der europäische Gartenbausektor bietet innovative Lösungen, die von gesunden Gesellschaften auf der ganzen Welt benötigt werden. Darüber hinaus trägt der Gartenbau zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit in der EU bei. Die Blumenzucht liefert Pflanzen, Blumen, Blumenzwiebeln und Bäume für ein nachhaltiges und grünes Lebensumfeld. Nicht nur Südholland hat einen lebendigen Gartenbausektor; Auch andere europäische Regionen profitieren von dieser Art der Nahrungsmittelproduktion. Für die Herausforderungen dieser Branche werden internationale Anstrengungen gebündelt. Die Partner von ERIAFF engagieren sich für die Zusammenarbeit an verschiedenen Themen, die in ganz Europa breite Unterstützung finden. Innerhalb des Netzwerks ist die Provinz Südholland einer der Gründer der Arbeitsgruppe, die sich auf den Gartenbau konzentriert.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.