Die deutsche Polizei nimmt Verdächtige fest, die zwei Polizisten erschossen haben…

Die deutsche Polizei hat zwei Verdächtige bei einer tödlichen Schießerei festgenommen, bei der zwei Beamte getötet wurden. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 38 und 32 Jahren. Beide konnten in Sulzbach festgenommen werden.

Kurz nach der Schießerei am Montagmorgen in Kusel startete die Polizei eine Fahndung mit Hubschraubern und Hunden. Autofahrer wurden gebeten, keine Anhalter in der Gegend aufzunehmen.

Lesen Sie auch: Deutsche Agenten scheinen hingerichtet worden zu sein

Der 38-jährige Verdächtige ergab sich, indem er über seinen Anwalt die Polizei kontaktierte. Er war bereits als Hauptverdächtiger identifiziert worden, nachdem seine Papiere am Tatort gefunden worden waren. Der Mann ist der Polizei bekannt. Er wurde von einer Spezialeinheit festgenommen und kurz darauf auch der 32-Jährige in einem Wohngebiet festgenommen.

Routineprüfung

Was genau passiert ist, ist noch unklar. Die Beamten führten eine routinemäßige Verkehrskontrolle durch. Vor ihrem Tod konnten Beamte noch im Radio melden, dass auf sie geschossen wurde. Zuvor hatten sie mitgeteilt, dass sie ein Auto mit totem Wild im Kofferraum weiter untersuchen wollten. Bei den Opfern handelt es sich um einen 24-jährigen Polizisten in Ausbildung und einen 29-jährigen Polizisten. Ob eine Beziehung zu den Verdächtigen bestand, ist noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Zwei deutsche Agenten erschossen, Fahndung beginnt: „Nimm keine Anhalter mit“

Die Regierung des Landes Rheinland-Pfalz, in dem sich die Tragödie ereignete, bekundet ihr Mitgefühl mit den Angehörigen und spricht von einer schrecklichen Tat. Als Zeichen der Trauer werden an mehreren Orten im ganzen Land Flaggen auf Halbmast gehisst. Laut Bundesinnenministerin Nancy Faeser erinnert der Vorfall an eine Hinrichtung.

Der niederländische Polizeichef Henk van Essen sagte auf Twitter, er sympathisiere mit den Opfern und ihren Angehörigen. „Schreckliche Nachrichten aus Deutschland, wo zwei deutsche Kollegen bei einer Verkehrskontrolle erschossen wurden“, sagte Van Essen. „Im Namen aller niederländischen Polizeikollegen möchte ich ihren Familien und Kollegen mein Beileid aussprechen.“

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.