Deutsche Meisterschaft: Showtime FRH ist zurück mit über 82% im Grand Prix

Elf Monate nach den Olympischen Spielen in Tokio, Dorothee Schneider und FRH-Showzeit (Sandro Hit x Rotspon) den ganzen Weg zurück. Mit einem Sieg im Großen Preis feierte der 16-jährige Hannoveraner Wallach seine Rückkehr zum Deutschen Championat in Balve. Mit 82,36 % überwies Schneider Isabell Werth mit Quantaza-DSP (von Quarterback) auf dem zweiten Platz.

Aufgrund der Trächtigkeit von Jessica von Bredow-Werndl und dem Ausscheiden der beiden Top-Werth-Stuten weihegold (von Don Schufro) und Wunderschöne Rose (von Belissimo M) Deutschland fehlen zwei erfahrene Kombinationen, die über 80 % erzielen können, daher wurde die Rückkehr von Schneider und Showtime in Balve mit Spannung erwartet.

einstimmig zustimmen

Showtime, das seine beste Kür in Tokio nicht lief und für Schneider einen enttäuschenden 15. Platz belegte, wurde in Balve von allen fünf Richtern einstimmig mit Wertungen zwischen 81,60 % und 83,40 % übertroffen. Einstimmig einigten sich die Richter auch auf die Platzierung der Nummern zwei und drei. Werth erzielte 80,16 % mit Quantaz und Frederic Wandres, die vom Platz gestellt wurden Herzog der Bretagne FRH (von Dimaggio) mit 78,02 % auf Platz drei.

Werth für Klimke

Werth beendete seine Kür um vier Emilio (s. Ehrenpreis NRW) mit 76,50 %. Die Top 5 komplettierte Ingrid Klimke, die Franziskus (von Fidertanz) 75,04 % erzielt.

Ergebnisse.

Mariele Geissler

"Twitter-Praktizierender. Bier-Evangelist. Freiberuflicher Gamer. Introvertiert. Bacon-Liebhaber. Webaholic."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.