Der Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) hat Spaß gemacht; Grello-Gewinner!

Auch in Deutschland erwachen sie allmählich aus dem Winterschlaf, was bedeutet, dass wir eine weitere volle Saison mit spektakulärem GT-Rennsport sehen werden. Der Saisonauftakt Nürburgring Langstreckenserie (NLS) hatte alle Zutaten für pure Unterhaltung. Die Sonne schien, die Zuschauer waren zahlreich und der Motorsport auf der Nordschleife war wie immer spannend und abwechslungsreich auf der legendären Strecke. Die 67. ADAC Westfalenfahrt wurde endgültig gewonnen Laurens Vanthoor, Michael Christensen und Frederic Makowiecki im Porsche 911 GT3 R von Manthey Racing



Sieger Michael Christensen/ Laurens Vanthoor/ Frédéric Makowiecki mit dem Manthey Racing – Porsche 911 GT3 R 4 mit dem Spitznamen „Grello“

Bis auf die letzten Meter des Rennens musste sich der „Grello“ mit einem couragierten Audi R8 LMS GT3 von Christopher Mies und Jusuf Owega vom Team Montaplast by Land Motorsport messen. Platz drei auf dem Podium ging an den anderen Porsche 911 GT3 R von KCM, gefahren vom Duo Dennis Olsen und Josh Burdon.

    Montaplast by Land-Motorsport – Audi R8 LMS GT3

P2 für Christopher Mies/Jusuf Owega mit dem Montaplast by Land-Motorsport-Audi R8 LMS GT3

„Zwei GT3-Siege in so kurzer Zeit sind kein so schlechtes Ergebnis, es ist auf jeden Fall ein guter Jahresauftakt. Das Auto lief sehr gut. Darauf können wir aufbauen, ich hoffe, es verheißt Gutes“, sagte der siegreiche Däne Christensen, der eine Woche zuvor bereits bei den „1.000 Meilen von Sebring“ triumphiert hatte. Plus eine beeindruckende Leistung von Jusuf Owega, der erst 19 Jahre alt ist und Teamkollege Chris Mies für seine manchmal wortkargen Interviews nach dem Rennen verspottet hatte, beschreibt Mies ihn als „Kimi Räikkönen des GT-Rennsports“. Owega sorgte bei seinem ersten GT3-Rennen in der Grünen Hölle für Aufsehen: „Ich kannte die Strecke sehr gut und freute mich auf den Renneinsatz. Kann mich heute nicht beklagen.“

    KCMG – Porsche 911 GT3 R

P3 für Dennis Olsen/Josh Burdon mit dem KCMG Porsche 911 GT3 R

Auch beim KCMG-Team gab es sehr zufriedene Gesichter. „Wir sind sehr zufrieden mit dem dritten Platz. Wir hatten dieses Wochenende einige Probleme und haben noch viel Arbeit vor uns. Aber im Rennen sind wir stark zurückgekommen, es war großartig, all die Zuschauer auf der Strecke und in der Box zu sehen Lane und in der Boxengasse Das Rennen war spektakulär mit vielen Überholmanövern. Ich habe es sehr genossen“, sagte Dennis Olsen im Anschluss.

Ergebnisse der Nürburgring Langstreckenserie (NLS):
1. Michael Christensen/Laurens Vanthoor/Frédéric Makowiecki – Manthey Racing – Porsche 911 GT3 R 4.04.28.582
2. Christopher Mies/Jusuf Owega – Montaplast by Land-Motorsport – Audi R8 LMS GT3 + 1231s/
3. Dennis Olsen/Josh Burdon – KCMG – Porsche 911 GT3 R + 35820s.

Haben Sie uns bereits abonniert? RaceXpress Youtube-Kanal† Und möchtest du die köstliche Rennaction noch mehr genießen? Formel 1 oder Auto und Motorsport oder Kartsport? Abonnieren Sie unseren RaceXpress YouTube-Kanal!

RaceXpress Youtube








Eleonore Roth

"Creator. Subtil charmanter Bier-Nerd. Hingebungsvoller Zombie-Fanatiker. Schriftsteller. Böser Social-Media-Befürworter."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.