Der FC Utrecht verpflichtet Amin Younes für eine Saison


Foto: FCU

Angriffsverstärkung für den FC Utrecht am letzten Tag der Sommertransfers in dieser Saison: Amin Younes wechselt zu Domstad. Der 29-jährige Linksaußen wird für den Rest der Saison an Saudi Ettifaq FC ausgeliehen.

Younes durchlief die Jugendabteilung von Borussia Mönchengladbach und gab 2012 sein Bundesliga-Debüt als Spieler für diesen Verein. Auf Leihbasis sammelte er auch als Spieler für den 1. FC Kaiserslautern Erfahrungen in der 2. Bundesliga, bevor er 2015 zu Ajax wechselte. In der Eredivisie machte Younes 69 Spiele, in denen er für 12 Tore und 20 Assists gut war. In den Spielzeiten 2018/2019 und 2019/2020 spielt er mit dem SSC Neapel in der Serie A und in den beiden folgenden Spielzeiten in der Bundesliga mit Eintracht Frankfurt. Anfang dieses Jahres wird er von Ettifaq FC verpflichtet, einem Team, das in Saudi-Arabien auf höchstem Niveau spielt.
Über vierzig Jugend-Länderspiele spielt der gebürtige Düsseldorfer Younes, Sohn eines Libanesen und einer Deutschen, für Deutschland. Außerdem spielte er acht Mal für die Nationalmannschaft, für die er 2017 sein Debüt als Ajax-Spieler gab. Seine letzten Länderspiele wird er 2021 bestreiten.
„Amin ist ein kreativer Spieler, der mit seinen Aktionen ein Spiel eröffnen kann“, sagte der technische Direktor Jordy Zuidam. „Er hat besondere Qualitäten, die wir gerne in unsere Liste aufnehmen. Es sagt genug aus, dass er letztes Jahr für die deutsche Nationalmannschaft gespielt hat. Amin hat sich vor einiger Zeit für einen lukrativen Vertrag in Saudi-Arabien entschieden dass er in Europa spielen wollte, um näher bei seiner Familie zu sein. Er hat ein großes Opfer gebracht, um diesen Schritt zu ermöglichen, was viel über seinen Wunsch aussagt, zusammen spielen zu wollen. Gemeinsam wollen wir unsere Ziele und Ambitionen erreichen, eins sein persönliches Ziel ist die Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft.“

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.