Der ehemalige Ajax-Spieler Rob Rijnink kann bei ZSGOWMS promovieren

Der frühere Ajax-Spieler Rob Rijnink kann am Sonntag mit ZSGOWMS in die zweite Liga aufsteigen. Zehn AFC erreichten die Playoffs erst nach Verlängerung und die Baseballspieler der Amsterdam Pirates verloren das Finale des European Champions Cup. Das und mehr im Kreis entlang der Felder.

Gericht Simons

Amateurfußball: Ex-Ajax-Spieler Rob Rijnink kann befördert werden

Der frühere Ajax-Spieler Rob Rijnink kann am Sonntag mit ZSGOWMS in die zweite Liga aufsteigen. Die Mannschaft des 56-Jährigen, der zwischen 1984 und 1988 18 Ajax-Hinspiele bestritten hatte, qualifizierte sich dank eines 3:1-Erfolgs gegen Zwaluwen für das Finale nach dem Wettbewerb um den Einzug in die zweite Liga. Utrecht. ZSGOWMS (Without Teamwork No Victory Willpower Makes Strong) spielt am Sonntag das Finale auf neutralem Boden gegen den VSV Velserbroek. Die erste Mannschaft vom Samstag, ZSGOWMS, erreichte die dritte Runde der Playoffs, ohne zu spielen. Der VVIJ, IJsselsteins Gegner in der zweiten Runde, hat aufgegeben und deshalb trifft das Amsterdamer Team heute Abend auf Candia ’66 aus Rhenen um einen Platz im Playoff-Finale, das am Samstag ausgetragen wird.

Amateurfußball: Zehn AFC nach Verlängerung im Nachspiel

Die erste Mannschaft der AFC am Samstag qualifizierte sich unter Schmerzen und Schwierigkeiten für die zweite Runde der Premier League nach dem Wettbewerb zum Selbsterhalt/Aufstieg. Erstligist Amsterdam gewann mit 1:0 nach Verlängerung gegen Zweitligist Maarssen. Michael Sonneborn erzielte in der zweiten Halbzeit der Verlängerung den Siegtreffer per Elfmeter. Zu diesem Zeitpunkt stand der AFC schon länger mit zehn Spielern auf dem Platz. Max de Bruijne holte sich zu Beginn der Verlängerung seine zweite gelbe und rote Karte. AFC trifft heute Abend in der zweiten Runde auf BFC Bussum. Der Sieger dieses Spiels qualifiziert sich für das Finale am kommenden Samstag auf neutralem Boden gegen Waterwijk aus Almere oder Die Haghe aus Den Haag.

Handball: Aalsmeer einen Sieg vom vierten nationalen Titel entfernt

Die Aalsmeer-Handballer haben gestern einen wichtigen Schritt in Richtung des vierten nationalen Titels in Folge gemacht. Das erste Endspiel in und von Volendam gewann das Team knapp mit 27:26. Aalsmeer startete gut ins Spiel und ging mit 5:2 in Führung. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und Volendam führte zur Halbzeit mit 12-11. Im Finale gingen die Hausherren mit 25:23 in Führung. Mit vier Toren in Folge konnte Aalsmeer das Spiel dennoch gewinnen. Das Team kann den nationalen Titel am kommenden Wochenende mit einem Sieg im heimischen Fitnessstudio verlängern. Verliert Aalsmeer, folgt eine Woche später in Volendam ein entscheidendes Spiel.

Baseball: Die Piraten verlieren das Finale des Europapokals der Landesmeister

Die Baseballspieler der Amsterdam Pirates haben es zum zweiten Mal in der Geschichte nicht geschafft, den Champions Cup, die Baseball Champions League, zu gewinnen. Der Italiener Parma war in einem spannenden Finale mit 7-6 einfach zu stark. Die Pirates hatten den italienischen Meister in der Gruppenphase überzeugend mit 12:4 geschlagen. Beim Finale in Bonn, Deutschland, schien das Team auf dem besten Weg zu einem weiteren Sieg und dem zweiten Champions Cup (nach 2016). Nach sechs Innings führte das Team von Trainer Ronald Jaarsma mit 6:4, auch dank zweier Homeruns von Denzel Richardson. In der Schlussphase wendete Parma das Blatt. Damit gewann das Team zum zweiten Mal in Folge den Pokal. Die Konkurrenz bleibt jetzt für Piraten. Der amtierende niederländische Meister trifft auf HCAW aus Bussum, Neptunus Rotterdam und Twins aus Oosterhout um einen Platz im nationalen Titelfinale.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.