Das Medienforum mit Leonard Ornstein und Frénk van der Linden

Am Tisch sitzen Leonard Ornstein, Frénk van der Linden und die Sprachmacherin Hiske Versprille

Ornsteins Media Moment ist die Wirkung der Worte eines deutschen Politikers. Die Gaskrise mit Russland nennt er eine Alarmphase. Laut Ornstein sollte er diese Formulierung nicht nach außen tragen. Was passiert hier?
Van der Linden: „Hier kollidiert politische Praxis mit politischer Theorie“

In Van der Lindens Medienmoment geht es um den Zweifel an den Stickstoffzahlen. Landwirte stellen die Berechnungsmethoden der Politik in Frage. Van der Linden hat eine Idee, um das Repräsentantenhaus mit Wissenschaftlern auf Fakten zu überprüfen. Sind sie die Lösung für die Zweifel der Wissenschaft?

Als nächstes kommen wir zur Stickstoffdebatte im Repräsentantenhaus. Es war hart gestern Nachmittag. Ornstein war im Haus, um die Debatte zu verfolgen. Minister Van der Wal stand fest und stolz. Ist es nur ein Schein? Und im Bild sind auch die Bauern mit ihren Traktoren stark…
Ornstein: „Damit sind persönliche und politische Risiken verbunden“

Die Rede ist auch von einem britischen Comedy-Phänomen: John Cleese ist jetzt wirklich zum letzten Mal in den Niederlanden. Seine Show heißt nicht The Last Time to See Me Before You Die For Nothing. Was bestimmt seine Popularität?

Wir schließen mit Frank van Pamelens Sprachteam zur Stickstoffdebatte

Adelbert Eichel

"Preisgekrönter Organisator. Social-Media-Enthusiast. TV-Fan. Amateur-Internet-Evangelist. Kaffee-Fan."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.